Die Depression ist eine traurige Verstimmung, die gekennzeichnet ist durch Niedergeschlagenheit, Lustlosigkeit, Interesselosigkeit, Reizbarkeit, Kontaktarmut und Antriebsarmut. Auch Weinen und Angst können dabei auftreten. Andere Störungen sind Kopfschmerzen, Schafstörungen, Müdigkeit, Gewichtsabnahme oder Zunahme durch vermindertem oder gesteigertem Appetit.

Siehe auch --->Saisonbedingte Depression

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Eisenmangelanämie ■■■■■
Die Eisenmangelanämie ist die häufigste Anämieform, bei der die Hämoglobinbildung durch Eisenmangel . . . Weiterlesen
Schlafstörung ■■■■
Eine Schlafstörung ist eine Erkrankung, die den normalen Schlafprozess stört oder verhindert. Hier . . . Weiterlesen
Beschwerden ■■■■
"Beschwerden" bezieht sich im medizinischen Kontext auf körperliche oder psychische Symptome, die von . . . Weiterlesen
Krankheitssymptom ■■■■
Krankheitssymptom bezieht sich im medizinischen Kontext auf jede Veränderung im Körper oder in dessen . . . Weiterlesen
Meditation ■■■
Im medizinischen Kontext bezieht sich Meditation auf eine Praxis, bei der durch Techniken wie Achtsamkeit . . . Weiterlesen
Gedächtnisverlust ■■■
Der Gedächtnisverlust, auch als Amnesie bezeichnet, ist ein medizinischer Zustand, bei dem eine Person . . . Weiterlesen
Alkoholabhängigkeit ■■■
Im medizinischen Kontext bezieht sich "Alkoholabhängigkeit" auf einen Zustand, bei dem eine Person eine . . . Weiterlesen
Virusinfektion ■■■
Unter einer Virusinfektion versteht man die Infektion (Ansteckung) einer Lebensform – z. B. Mensch, . . . Weiterlesen
Allgemeinsymptome der Anämie ■■■
Im medizinischen Kontext bezeichnen die Allgemeinsymptome der Anämie eine Gruppe von Symptomen, die . . . Weiterlesen
Diabetes mellitus ■■■
Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) ist eine Erkrankung der Drüsen, die gekennzeichnet ist durch Blutzuckererhöhung . . . Weiterlesen