Lexikon K

Medizin und Kosmetik +++ Beispielartikel: 'Kreatin', 'Krankheit', 'Krankheiten des Bewegungsapparates'

Der Begriff Kajal kommt aus Indien und bedeutet Kohlenstoff. Kajal ist eine in der Regel schwarze Schminke, die um die Augen herum aufgetragen wird.

Kalium ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol K und der Ordnungszahl 19. Im Periodensystem steht es in der ersten Hauptgruppe bzw. der 1. IUPAC-Gruppe und zählt zu den Alkalimetallen. In der Erdhülle gehört Kalium zu den zehn häufigsten Elementen und kommt in zahlreichen Mineralen der Erdkruste vor.

Eine Kalorie ist die Einheit der Wärmemenge, und zwar die erforderliche Wärmemenge, um 1 g Wasser von 14,5° C auf 15,5° C zu erwärmen. Der kalorische Wert unserer Nahrung beträgt: 1g Eiweiß = 4.1 kcal, 1g Kohlehydrate = 4,1 kcal und 1g Fett = 9,3 kcal.
Bei einer Kältebehandlung werden Lotionen oder Cremes, die einen starken Kühleffekt erzeugen, auf die Haut des Körpers aufgetragen. Man kann auch Kältepackungen verwenden. Durch die Kälte ziehen sich die Blutgefäße zusammen und erweitern sich danach wieder. Das stellt ein Training der Kapillaren dar.

Kalzium --->Calcium (Fachsprache)

Kapillaren nennt man die kleinsten Verzweigungen der Blutgefäße, die Aufbaustoffe und Sauerstoff zuführen und Stoffwechselrestprodukte, verbrauchten Sauerstoff und Kohlendioxid abführen.

Im medizinischen Kontext bezieht sich "Kapsel" auf eine strukturelle Hülle, die eine Substanz oder ein Organ umgibt. Die Kapsel kann aus verschiedenen Materialien bestehen, je nachdem, welche Funktion sie erfüllen soll.

Ein Karbunkel ist eine Gruppe von mehreren, dicht beianderstehenden und ineinander übergehenden Furunkeln. Er kann bis handtellergroß sein, ist gerötet, geschwollen, mit Eiter gefüllt und sehr schmerzhaft.
Die Kardiomyopathie ist eine akute oder chronische Dysfunktion des Herzmuskels, deren Ursache unbekannt ist. Klinische Zeichen sind eine Herzschwäche und Rhythmusstörungen.

Im medizinischen Kontext bezieht sich "Karies" auf eine Erkrankung der Zähne, bei der Bakterien im Mund den Zahnschmelz abbauen und den Zahn zerstören können.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Komedon ■■■■■■■
Ein Komedon ist ein Mitesser. Er entsteht auf dem Boden einer Seborrhoe (fettige Haut) und verstärkter . . . Weiterlesen
Vitamin-A-Säure ■■■■■■
Vitamin-A-Säure (Tretionin, Retinsäure) hemmt die Verhornungsstörung im Talgdrüsenfollikel. Dadurch . . . Weiterlesen
Hauterkrankung ■■■■
Eine Hauterkrankung (Hautkrankheit, medizinischer Begriff: Dermatose) ist eine Erkrankung der Haut. Hautkrankheiten . . . Weiterlesen
Übermäßiges Schwitzen ■■■
Übermäßiges Schwitzen, auch als Hyperhidrose bekannt, bezeichnet eine medizinische Erkrankung, bei . . . Weiterlesen
Pustel ■■■
Die Pustel ist ein Eiterbläschen, in dem sich Leukozyten (weiße Blutkörperchen) ansammeln und die . . . Weiterlesen
Gehörgang ■■■
Gehörgang im medizinischen Kontext bezieht sich auf den Kanal oder den Gang im Ohr, der sich vom äußeren . . . Weiterlesen
Keim ■■■
Ein Keim ist ein allgemeiner Begriff, der in der Medizin verwendet wird, um verschiedene Arten von Mikroorganismen . . . Weiterlesen
Schweißdrüse ■■■
Eine Schweißdrüse ist eine spezialisierte Hautdrüse, die für die Produktion und Ausscheidung von . . . Weiterlesen
Hautpflege ■■■
Die Hautpflege ist Bestandteil der Körperpflege und umfasst im weiteren Sinne die Reinigung und Behandlung . . . Weiterlesen
Reizdarmsyndrom ■■■
Das Reizdarmsyndrom (RDS) ist eine häufige Erkrankung des Verdauungstrakts, die sich durch wiederkehrende . . . Weiterlesen