Lexikon F

Medizin und Kosmetik +++ 'Farblichtanwendung', 'Fettsucht', 'Falten'

Faeces (auch Fäkalien oder Fäzes genannt) ist der lateinische Begriff für --->Kot.

Falten sind sichtbare Linien im Gesicht oder am Körper. Altersfalten entstehen durch Degeneration des Bindegewebes und seiner Fasern. Hinzu kommt ein Schwund der Fettpolster und ein Feuchtigkeits- und Fettverlust. Mimische Falten können auch schon in jungen Jahren entstehen.

Fango ist ein mineralischer Schlamm vulkanischem Ursprungs. In heißen Packungen auf die Haut aufgetragen entwickelt er eine Wärmewirkung, die entspannend und entzündungshemmend wirkt.

Die Farbberatung ist eine Methode, um Farben zu finden, die zu dem jeweiligen Typ passen und miteinander harmonieren.

Bei der Farbenblindheit kann man keine bunten Farben wahrnehmen. Es sind nur Unterscheidungen von Helligkeitswerten möglich.
Die Farbenfehlsichtigkeit kann erworben (durch Schädigung der Netzhaut oder der Hirnrinde) oder angeboren sein. Es gibt eine Herabsetzung der Empfindlichkeit  für Rot, Grün und Blau.
Farblichtanwendung:

Farben können positiv auf Körper und Seele wirken. Die Behandlung wird mit einem speziellen Gerät ausgeführt, das farbiges Licht aussendet.

Die Fazialislähmung, auch Fazialisparese genannt, ist eine Lähmung aller vom Nervus facialis versorgten Muskeln. Auf der Lähmungsseite sieht man Stirnrunzeln, Augenschluss und ein Herabhängen des Mundwinkels.