Lexikon O

Medizin und Kosmetik +++ 'Obduktion', 'Obesitas', 'Olivenöl'

Obduktion: Die Oduktion ist eine gerichtlich angeordnete Leichenöffnung (siehe Sektion) zur Feststellung der Todesursache.

Obesitas --->Fettsucht oder Adipositas

Die Obstipation ist eine Stuhlverstopfung, eine verzögerte Kotentleerung mit einer mechanischen, funktionellen (Erschlaffung der Darmmuskulatur) oder einer spastischen (Spasmen im Darm oder des Afterschließmuskels) Ursache. Siehe auch Spasmen.

Das Ohr ist ein Sinnesorgan, mit dem Schall (also Geräusche, Stimmen, Musik) wahrgenommen werden kann. Zusätzlich dient es dem Gleichgewichtssinn. Der Mensch kann mit seinen zwei Ohren Frequenzen von etwa 16 Hz bis etwa 20.000 Hz noch wahrnehmen.

Ohrgeräusche heißen auch Tinnitus. Ohrgeräusche werden nur vom Patienten wahrgenommen. Er hört ein Summen, Sausen oder Klingeln in einem oder beiden Ohren. In den meisten Fällen werden Ohrgeräusche durch Stress und psychischer Überlastung verursacht.
Bei der Okklusivanwendung wird die Hautoberfläche luftdicht verschlossen, damit Vorgänge in ihr aktiviert werden. Die Temperatur unter der Maske oder Folie steigt um ein bis zwei Grad. Dadurch können Wirkstoffe besser in die Haut eindringen. Die feuchte Wärme läßt die Hornschicht aufquellen, der Blut- und Lymphabfluss wird angeregt.

Öle sind entweder Mineralöle (aus Erdöl gewonnen) oder organische, sogenannte fette Öle. Fette Öle sind durch ihren hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren (Ölsäure, Lonolsäure) bei Zimmertemperatur flüssig und werden aus pflanzlichen Samen oder Früchten gepresst.

Olivenöl wird aus Pressung der Früchte des Olivenbaums gewonnen. Es ist ein fettes Öl, das leicht ranzig wird und Ölsäure, Palmitinsäure und Linolsäure enthält. Äußerlich angewendet wirkt es hautpflegend, als Nahrungsmittel soll es gesundheitsfördernd wirken.

Onanie ist eine Selbstbefriedigung, eine manuelle Reizung der äußeren geschlechtsteile bis zum Samenerguß beim Mann oder einem Orgasmus bei der Frau.

Opium (auch Laudanum) ist das Produkt des Schlafmohns und wird durch Anritzen der unreifen Früchte gewonnen. Opium und seine Zubereitungen werden für schwere Schmerzzustände und zur Ruhigstellung des Darmes verwendet.