English: Inflammation / Español: Inflamación / Português: Inflamação / Français: Inflammation / Italiano: Infiammazione

Mit einer Entzündung (lateinisch: Inflammatio) versucht der Körper bzw. seine Gewebszellen sich selbst zu heilen. Ausgelöst durch einen Fremdstoff oder Antigen kann der Körper lokal einzelne Gewebezellen abstoßen und selbst ersetzen.

Eine Entzündung kann auch den ganzen Körper betreffen.

Als Behandlung wird üblicherweise der Fremdstoff als Auslöser bekämpft.  Eine Unterdrückung der körpereigenen Abwehrreaktion verzögert dagegen den Heilungsprozess.

Im medizinischen Sprachgebrauch wird die Entzündung durch Anhängen eines "itis"an den Namen des Organs beschrieben.

Beispiele:

  • Appendizitis (Blinddarmentzündung)
  • Arthritis (Gelenksentzündung)
  • Bronchitis – Entzündung der Bronchien
  • Dermatitis (Hautentzündung)
  • Enteritis, Kolitis (Darmentzündung)
  • Enzephalitis – (Gehirnentzündung)
  • Gastritis (Entzündung des Magens)
  • Hepatitis – (Leberentzündung)
  • Mastitis – (Entzündung der Brustdrüsen)
  • Meningitis (Hirnhautentzündung)
  • Myokarditis (Herzmuskelentzündung)
  • Otitis (Ohrenentzündung)
  • Pankreatitis – (Entzündung der Bauchspeicheldrüse)
  • Parodontitis – (Entzündung des Zahnfleischs)
  • Pneumonitis (häufiger jedoch Pneumonie: Lungenentzündung)
  • Prostatitis – (Prostataentzündung)
  • Pulpitis – (Entzündung des Zahninneren)
  • Sinusitis – (Nasennebenhöhlenentzündung)
  • Zellulitis – (Entzündung des Unterhautzellgewebes) s.a. den ähnlich klingenden Begriff "Cellulite"





Buchliste: Entzündung.