English: Patient / Español: Paciente / Português: Paciente / Français: Patient / Italiano: Paziente

Ein Patient (von lat.: patiens geduldig) ist eine Person, die nicht gesund ist oder mindestens sich nicht gesund fühlt und daher Dienstleistungen von Ärzten oder anderen Heilberufen in Anspruch nimmt.

Die Ursachen der Inanspruchnahme dieser Dienstleistungen sind

  • Vorsorge (Allgemeiner Check-Up, Impfungen, Schwangere, Neugeborene, Arbeitsmedizinische Vorsorge)
  • gewollte körperliche Veränderungen (Organ- und Blutspende, Schönheitsoperationen)
  • Klärung ungewöhnlicher Symptome
  • diagnostizierte Krankheit
  • Unfall oder andere Verletzungen (Kriegs- bzw. Verbrechensfolgen)

Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient beruht auf einem Behandlungsvertrag und unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht.

Bei Problemen kann sich der Patient an die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) wenden.

Beschreibung

Ein Patient im medizinischen Kontext bezeichnet eine Person, die ärztliche Behandlung oder Pflege benötigt. Dies kann aufgrund einer akuten Erkrankung, einer chronischen Krankheit, eines Unfalls oder aus präventiven Gründen sein. Der Patient wird von medizinischem Fachpersonal betreut und untersucht, um eine Diagnose zu stellen und eine angemessene Therapie zu planen. Die Anamnese, körperliche Untersuchung und eventuell erforderliche weitere Diagnostik dienen dazu, den Gesundheitszustand des Patienten zu ermitteln. Ein Patient kann stationär im Krankenhaus aufgenommen werden oder ambulant behandelt werden, je nach Schwere der Erkrankung. Es ist wichtig, dass der Patient aktiv am Behandlungsprozess teilnimmt und auf die Empfehlungen des medizinischen Teams achtet, um eine schnelle Genesung zu erreichen.

Anwendungsbereiche

  • Stationäre Behandlung im Krankenhaus
  • Ambulante Versorgung in Arztpraxen
  • Langzeitpflege in Pflegeheimen
  • Rehabilitation nach Unfällen oder Operationen
  • Präventive Maßnahmen zur Gesundheitserhaltung

Risiken

  • Fehldiagnosen aufgrund unvollständiger Informationen
  • Komplikationen bei operativen Eingriffen oder medikamentöser Therapie
  • Infektionen durch nosokomiale Keime im Krankenhaus
  • Nebenwirkungen von Medikamenten oder Behandlungen
  • Mangelnde Nachsorge nach Entlassung aus medizinischer Betreuung

Beispiele

  • Der Patient wurde zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus eingewiesen.
  • Während der Operation wurden alle Beschwerden des Patienten erfolgreich behandelt.
  • Dem Patienten wurde eine Physiotherapie zur Genesung empfohlen.

Beispielsätze

  • Der Patient benötigt eine Operation, um seine Beschwerden zu lindern.
  • Die Anamnese des Patienten war entscheidend für die Diagnosestellung.
  • Dem Patienten wurde ein Medikament zur Schmerzlinderung verschrieben.
  • Der Arzt untersuchte den Patienten gründlich auf mögliche Ursachen der Beschwerden.
  • Die Pflegekräfte kümmern sich um die Bedürfnisse der Patienten auf der Station.

Ähnliche Begriffe

  • Kranker
  • Medizinischer Fall
  • Behandlungsbedürftiger
  • Pflegebedürftiger

Weblinks

  • top500.de: 'Patient' in the glossary of the top500.de (Englisch)
  • quality-database.eu: 'Patient' in the glossary of the quality-database.eu (Englisch)

Artikel mit 'Patient' im Titel

  • Patientenrecht: Als Patient haben Sie umfassende Rechte. Fragen Sie in Ruhe, lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, das Patientenrecht gehört Ihnen!- Sie haben­- Anspruch auf- Aufklärung und Beratung­- , Unter bestimmten Voraussetzungen auf . . .

Zusammenfassung

Ein Patient im medizinischen Kontext ist eine Person, die ärztliche Betreuung oder Pflege benötigt, sei es aufgrund einer Krankheit, eines Unfalls oder präventiver Maßnahmen. Der Patient wird diagnostiziert, behandelt und ggf. aufgenommen oder ambulant betreut. Risiken wie Fehldiagnosen, Komplikationen oder Infektionen sind zu beachten. Durch aktive Mitarbeit und Einhaltung der ärztlichen Empfehlungen kann der Patient zur Genesung beitragen.

--

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.