Lexikon N

Medizin und Kosmetik +++ 'NMF', 'Nagellackentferner', 'Nagelcreme'

Nachtcremes sind meist Wasser-in Öl-Emulsionen, die stärker fettend wirken als Tagescremes und pflegende Zusätze haben wie Avocadoöl oder Nerzöl.

Das Nachtkerzenöl ist das fette Öl aus den Samen der Pflanze Oenothera biennis. Seine Hauptbestandteile sind Linolsäure, Ölsäure und Linolensäure. Es wirkt heilungsfördernd und wird zur Pflege der trockenen Haut und bei Neurodermitis eingesetzt.
Der Naevus flammeus ( Feuermal ) ist ein hell- bis dunkelblaurot, oft bizarr umrandeter Fleck, der durch eine Kapillarerweiterung entsteht und meist angeboren ist. Das Feuermal sitzt häufig im Gesicht und Nacken, aber auch an den Armen und Beinen. Es kann sich spontan zurückbilden.
Nagel, eingewachsen: Ein eingewachsener Nagel ist eine schmerzhafte Entzündung des Nagelfalzes. Er entsteht oft unter Druck am Außenrand der Großzehe. Ursache: falsches Schneiden der Nägel, zu enge Schuhe, Fußdeformität, Einrollen der Nägel.
Nagelcremes enthalten oft Vitamin A, Vitamin E, Bisabolol, Azulen und Panthenol und dienen zur Behandlung trockener und brüchiger Nägel. Sie schützen vor Entzündungen am Nagelwall, vor Pilzbefall, erhöhen die Festigkeit des Nagels, gleichen einen Wasser- und Fettverlust aus und fördern den Glanz der Nägel.
Der Nagelhärter dient zum Härten weicher oder brüchiger Nägel. Er wird äußerlich aufgetragen und besteht häufig aus Formaldehyd. Mit einem farblosen Lack erhält der Nagel einen festen Überzug.
Nagellacke dienen der Verschönerung von Nägeln und schützen die Nageloberfläche vor Wasser und Chemikalien. Die Hauptbestandteile von Nagellacken sind Filmbildner, Harze, Weichmacher, Lösungsmittel und Farbpigmente. Die Anwendung von Nagellacken können eine Allergie hervorrufen. Farblose Unterlacke gleichen Unebenheiten aus, erhöhen die Haltbarkeit von farbigen Lacken, verhindern ein Splittern und Verfärben des Nagels. Ein guter Lack trocknet innerhalb von 3 Minuten und ist nach 8-10 Minuten vollständig durchgehärtet.

Nagellackentferner lösen Nitrozellulose und Harze. Sie bestehen aus Lösungsmittel, Weichmacher und Rückfetter. Aceton wird kaum noch eingesetzt. Es macht den Nagel porös.

Nagelmodellage ist der Überbegriff für die Erstellung künstlicher Nägel. Es gibt 2 Modelle:

1. die Selbsthärtung (2 Komponenten werden gemischt und ausgehärtet)

2. die Lichthärtung ( flüssige Kunstharze werden auf den Nagel aufgetragen und mit UV-Licht ausgehärtet)