English: Empyema / Español: Empiema / Português: Empiema / Français: Empyème / Italiano: Empiema

Ein Empyem bezeichnet im medizinischen Kontext die Ansammlung von Eiter in einem natürlichen Körperhohlraum. Diese Zustände treten am häufigsten in der Pleurahöhle (Pleuraempyem), also dem Raum zwischen den Lungen und der inneren Brustwand, auf. Empyeme können jedoch auch in anderen Bereichen wie dem Gehirn (subdurales Empyem), der Gallenblase oder den Gelenken entstehen.

Allgemeine Beschreibung

Empyeme entwickeln sich in der Regel als Komplikation einer bakteriellen Infektion, die zu einer Ansammlung von Eiter führt. Dies kann eine sekundäre Reaktion auf eine andere Erkrankung sein, wie eine Lungenentzündung, eine Verletzung oder eine Operation. Die Symptome eines Empyems hängen von seinem Standort ab, umfassen jedoch häufig Fieber, Schmerzen im betroffenen Bereich, eine allgemeine Schwäche und bei einem Pleuraempyem zusätzlich Atembeschwerden.

Anwendungsbereiche

Die Behandlung eines Empyems erfordert oft einen multidisziplinären Ansatz, der sowohl die Bekämpfung der zugrunde liegenden Infektion als auch die Entfernung des Eiters umfasst. Dies kann die Verabreichung von Antibiotika, die Drainage des Eiters durch eine Nadel oder einen Katheter und in schweren Fällen chirurgische Eingriffe einschließen.

Bekannte Beispiele

Ein Pleuraempyem ist ein Beispiel für ein Empyem, das nach einer bakteriellen Lungenentzündung auftreten kann, wenn die Infektion sich auf die Pleurahöhle ausbreitet und dort zu einer Ansammlung von Eiter führt.

Behandlung und Risiken

Die rechtzeitige und angemessene Behandlung eines Empyems ist entscheidend, um Komplikationen wie eine Sepsis (Blutvergiftung) oder die dauerhafte Schädigung des betroffenen Organs zu verhindern. Die Risiken einer Behandlung hängen von der Methode der Eiterentfernung und der allgemeinen Gesundheit des Patienten ab, einschließlich möglicher Reaktionen auf Antibiotika oder Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen.

Ähnliche Begriffe und Synonyme

Verwandte Begriffe im Kontext von Empyem sind Abszess, der eine Eiteransammlung in einem neu gebildeten Hohlraum innerhalb des Gewebes beschreibt, und Pyothorax, speziell die Ansammlung von Eiter in der Brusthöhle.

Zusammenfassung

Ein Empyem ist eine ernste Erkrankung, die durch die Anhäufung von Eiter in Körperhohlräumen entsteht und meist aus einer Infektion resultiert. Die Behandlung umfasst die Bekämpfung der Infektion sowie die Entfernung des Eiters, um eine Heilung zu ermöglichen und schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

--

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Behandlung und Heilung ■■■■■■■■■■
Behandlung und Heilung beziehen sich im medizinischen Kontext auf die Anwendung therapeutischer Maßnahmen . . . Weiterlesen
Erkrankung ■■■■■■■■■■
Eine Erkrankung ist eine Krankheit (vom mittelhochdeutschen krancheit, krankeit, synonym zu Schwäche, . . . Weiterlesen