English: Edema / Español: Edema / Português: Edema / Français: Ödème / Italiano: Edema
Das Ödem oder die "Wassersucht" ist eine Schwellung des Gewebes aufgrund einer Einlagerung von Flüssigkeit aus dem Gefäßsystem.

Ein Ödem ist eine Schwellung, die durch eine abnormale Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe verursacht wird. Es kann an verschiedenen Stellen des Körpers auftreten und verschiedene Ursachen haben. Hier sind einige Beispiele und ähnliche Dinge:

  • Beinödeme: Dies ist eine der häufigsten Formen von Ödemen. Es tritt auf, wenn Flüssigkeit im Gewebe der Beine ansammelt, was zu einer Schwellung führt. Beinödeme können durch verschiedene Ursachen verursacht werden, wie zum Beispiel venöse Insuffizienz, Herzinsuffizienz, Nierenerkrankungen oder Lymphödem.

  • Lungenödeme: Eine Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge wird als Lungenödem bezeichnet. Es kann durch eine Vielzahl von Ursachen wie Herzinsuffizienz, Nierenversagen oder Lungeninfektionen verursacht werden. Die Symptome können Atemnot, Husten und Keuchen sein.

  • Hirnödeme: Wenn im Gehirn Flüssigkeit ansammelt, kann dies zu einem Hirnödem führen. Es kann durch verschiedene Ursachen wie Kopfverletzungen, Tumoren oder Entzündungen verursacht werden. Symptome können Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Sehstörungen und Bewusstseinsstörungen sein.

  • Angioödem: Dies ist eine Art von Schwellung, die durch eine allergische Reaktion verursacht wird. Es kann in verschiedenen Bereichen des Körpers auftreten, wie zum Beispiel im Gesicht, an den Lippen, im Hals oder an den Genitalien.

  • Lymphödem: Dies ist eine chronische Schwellung, die durch eine Schädigung des Lymphsystems verursacht wird. Es tritt häufig in den Armen oder Beinen auf und kann durch eine Operation, Strahlentherapie oder Infektionen verursacht werden.

  • Verbrennungsödem: Eine Verbrennung kann zu Schwellungen im betroffenen Bereich führen. Die Schwellung wird oft als Verbrennungsödem bezeichnet und kann durch verschiedene Faktoren wie Hitze, Chemikalien oder Strahlung verursacht werden.

Die Behandlung von Ödemen hängt von der Ursache ab. In einigen Fällen können sie sich von selbst auflösen, während in anderen Fällen Behandlungen wie Diuretika, Kompressionsstrümpfe oder chirurgische Eingriffe erforderlich sein können.



Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Schwellung ■■■■■■■■■■
Im medizinischen Kontext bezieht sich "Schwellung" auf eine Vergrößerung oder Erhöhung des Volumens . . . Weiterlesen
Migräne ■■■■■■■■
Migräne ist eine neurologische Erkrankung, die durch wiederkehrende Anfälle von Kopfschmerzen und anderen . . . Weiterlesen
Atmen ■■■■■■■■
Atmen bezieht sich auf den Prozess der Aufnahme von Sauerstoff aus der Umgebung und der Abgabe von Kohlenstoffdioxid . . . Weiterlesen
Antikörpertherapie ■■■■■■■■
Im medizinischen Kontext bezieht sich die Antikörpertherapie auf eine Behandlungsform, bei der Antikörper, . . . Weiterlesen
Schädigung ■■■■■■■■
Im medizinischen Kontext bezieht sich der Begriff "Schädigung" auf eine Verletzung oder Beeinträchtigung . . . Weiterlesen
Nebenhöhlenentzündung ■■■■■■■■
Eine Nebenhöhlenentzündung oder Sinusitis ist eine Entzündung der Schleimhäute in den Hohlräumen . . . Weiterlesen
Brand ■■■■■■■■
Im medizinischen Kontext bezieht sich der Begriff "Brand" auf eine Verletzung der Haut, die durch Hitze, . . . Weiterlesen
Allergische Reaktion ■■■■■■■■
Im medizinischen Kontext bezeichnet eine allergische Reaktion die Antwort des Immunsystems auf eine Substanz, . . . Weiterlesen
Flüssigkeitsansammlung ■■■■■■■■
Im medizinischen Kontext bezieht sich der Begriff "Flüssigkeitsansammlung" auf die Ansammlung von Flüssigkeit . . . Weiterlesen
Asthma ■■■■■■■
Asthma ist eine in Anfällen auftretende Atemnot mit Erstickungsangst und heftigem Husten. Es kann als . . . Weiterlesen