Lexikon F

Medizin und Kosmetik +++ 'Frauenkrankheit', 'Falten', 'Fehlernährung'

Fruchtsäuren ( AHA) sind Säuren (Zitronensäure, Milchsäure, Weinsäure, Apfelsäure, Glykolsäure), die in Früchten vorkommen und in kosmetischen Präparaten zum Hautschälen und zum Peeling verwendet werden. Bei längerer Anwendung und höherer Konzentration können Hautreizungen entstehen wie Lichtempfindlichkeit, Kälteschäden, Rötungen und Ekzeme. Siehe auch Peeling.

Ein Frühgeborenes ist ein untergewichtiges, lebendes, neugeborenes Kind. Das Geburtsgewicht liegt bei 2500 g und weniger; das Schwangerschaftsalter beträgt weniger als 37 abgeschlossene Wochen.

FSME ist die Abkürzung für Frühsommer-Meningoenzephalitis. Das ist eine vor allem in Mitteleuropa und im Frühsommer auftretende Gehirnentzündung, die durch FSME-Viren hervorgerufen und durch verschiedene Zeckenarten übertragen wird. Besondere Ansteckungsgefahr besteht beim Gehen durch hohes Gras, Gebüsch oder Wald. Schutz vor FSME gibt eine dreimalige Impfung.

Ein Furunkel ist eine tiefreichende, schmerzhafte und eitrige Entzündung in der Haut unter Einschmelzung eines Haarbalgs. Diese Eiterbeule kann bis zu einigen Zentimeter groß sein, ein starkes Ödem in der Umgebung aufweisen und einen zentralen Eiterpfropf in der Mitte haben. Die Ursache der Entzündung ist meist das Bakterium Staphylococcus aurus.

Fußpilz ist eine ansteckende Hauterkrankung durch Dermatophyten. Die Pilzerkrankung sitzt meist zwischen den Zehen, aber auch an den Fußsohlen, Fußseiten und Zehenspitzen.

Fußpuder ist ein pulverförmiges Kosmetikum, das sich durch ein starkes Saugvermögen und den Zusatz von pilzabwehrenden Mitteln auszeichnet. Siehe auch --->Puder.

Fußschweiß: Fußschweiß , der übermäßig auftritt, kann anlagebedingt sein oder durch ungeeignete, luftundurchlässige Schuhe und Strümpfe bedingt sein. Tägliches Waschen mit Seife und Wasser, häufiges Wechseln der Fußbekleidung, Barfußlaufen, Fußpuder und Spray können helfen. Siehe auch Fußpuder.

Eine Fußwarze wird medizinisch Plantarwarze genannt. Sie kann in die Tiefe wachsen, dann wird sie als Dornwarze bezeichnet.

Bei der Fußzonenreflexmassage werden bestimmte Zonen an den Füßen massiert, die mit bestimmten inneren Organen in Verbindung stehen sollen. Ist ein Organ gestört soll durch die Fußmassage die Selbstheilungskraft des Körpers angeregt werden. Diese spezifische Wirkung ist wissenschaftlich nicht bewiesen.
Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.