Schlafmittel sind Hypnotika, also zentral wirkende Pharmaka mit allgemein dämpfender Wirkung. Sie erzeugen Müdigkeit und Schlaf.

Die Wirkungsweise ist nicht restlos geklärt, denn sie wirken unspezifisch auf das Gehirn, wobei das Traumstadium verkürzt und der Tiefschlaf gefördert und verlängert wird. Es gibt Ein- und Durchschlafmittel. Sie schränken die Verkehrsfähigkeit ein und es besteht Suchtgefahr.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Schlaflosigkeit ■■
- Schlaflosigkeit (Dyssomnie) beschreibt einen Zustand, bei der der Mensch nicht zum Schlafen kommt, . . . Weiterlesen
Korrektur auf allerwelt-lexikon.de
Die Korrektur ist eine Änderung von etwas mit dem Ziel, einen vermeintlichen oder tatsächlichen Fehler . . . Weiterlesen
Nitrat auf architektur-lexikon.de
Nitrat: Nitrat ist das Salz der Salpetersäure (HNO3). Nitrate (-NO3-) werden als Mineraldünger zur . . . Weiterlesen
Homeoffice auf architektur-lexikon.de
Homeoffice: Homeoffice (auch Home-Office, zu deutsch: "Heimatbüro" bzw. "Büro im eigenen Wohnhaus") . . . Weiterlesen