Hausstaubmilben finden sich im Hausstaub, z.B. auf Fußböden,in Betten und Polstermöbeln und leben von den Hautschuppen des Menschen und der Haustiere. Hausstaubmilben verursachen häufig Allergien und sind die häufigste Ursache für das allergische Bronchialasthma.
Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Überempfindlichkeit ■■
Die Überempfindlichkeit (Allergie) des Körpers auf gewisse Stoffe der Umwelt oder des eigenen . . . Weiterlesen
Krankheitsursachen ■■
Es gibt zahlreiche Krankheitsursachen, die unser Wohlbefinden bzw. Gesundheit beeinträchtigen. Im folgenden . . . Weiterlesen
Erkrankung des Darms ■■
Eine Erkrankung des Darms gehört zu den Krankheiten der Verdauungsorgane; - - Zwölffingerdarmgeschwür . . . Weiterlesen
Allergie ■■
Die Allergie ist eine erworbene oder angeborene überempfindliche Reaktion des Körpers, der durch körperfremde . . . Weiterlesen
Krankheit der oberen Luftwege ■■
Eine Krankheit der oberen Luftwege ist eine Krankheit der Atmungsorgane; - - Schnupfen - Ursache:; - . . . Weiterlesen
Haarausfall ■■
Haarausfall kann viele Ursachen haben, zB. Hormonschwankungen, schädliche Haarbehandlungen, Fehlernährung, . . . Weiterlesen
Eisenmangelanämie ■■
Die Eisenmangelanämie ist die häufigste Anämieform, bei der die Hämoglobinbildung durch Eisenmangel . . . Weiterlesen
Fettleber ■■
Die Fettleber ist die häufigste Lebererkrankung. Sie entsteht durch Fettablagerung in den Leberzellen. . . . Weiterlesen
Gonorrhoe ■■
Die Gonorrhoe ist die häufigste Geschlechtskrankheit. Die Inkubationszeit beträgt 3 Tage. Symptome: . . . Weiterlesen
Maldigestion ■■
Die Maldigestion ist eine Störung der Verdauung. Die häufigste Ursache sind Mangelzustände der Verdauungsenzyme, . . . Weiterlesen