Selbstbräunungsmittel färben die Haut braun ohne den Einfluss der Sonnenstrahlen. Sie enthalten Wirkstoffe, die mit den Amionsäuren oder Peptiden der Haut chemisch reagieren oder andere Wirkstoffe, die eine physikalische Bindung mit der Haut eingehen (Walnusschalenextrakte, Henna, Tanninsäure).

Die Bräune hat keine Sonnenschutzwirkung, da es sich nur um eine Anfärbung der obersten Hornschicht handelt. Darum verschwindet der Braunton auch mit der normalen Abschilferung der Haut wieder.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Schuppen ■■■■
Schuppen sind Teile der Hornschicht, die sich von der Hautoberfläche abgelöst haben. Werfen Sie Ihre . . . Weiterlesen
Fettige Haut ■■■
Fettige Haut wird auch Seborrhoe genannt. Sie ist gekennzeichnet durch eine gesteigerte Talgdrüsenfunktion, . . . Weiterlesen
Peeling ■■■
Peeling bedeutet pellen oder schälen. Peeling ist der Oberbegriff für verschiedene Methoden zur Entfernung . . . Weiterlesen
Psoriasis vulgaris ■■■
Die Psoriasis vulgaris (Schuppenflechte) ist eine nichtansteckende Krankheit, bei der die Zellen von . . . Weiterlesen
Schaummasken ■■■
Schaummasken sind flüssige Emulsionen vom Typ Öl-in-Wasser mit einem hohen Anteil an Feuchthaltefaktoren. . . . Weiterlesen
Sonnenbrand ■■■
Der Sonnenbrand ist eine Entzündung der Haut, die mit Schmerzen, Rötung und Schälung einhergeht und . . . Weiterlesen
Badeöl ■■■
Badeöle bestehen aus Ölen, Emulgatoren und Duftstoffen, hinterlassen nach dem Baden einen fettenden . . . Weiterlesen
Packung ■■■
Packungen kann man als fertige Produkte kaufen auf der Basis von Pflanzenschleimen oder mineralischen . . . Weiterlesen
Schuppenshampoo ■■■
Schuppenshampoos sind in der Regel ein Kosmetikum und kein Medikament. Sie enthalten einen antimikrobiellen . . . Weiterlesen
Lotion ■■■
Eine Lotion ist eine äußerlich anzuwendende flüssige wässrige oder wässrig-alkoholische Mischung . . . Weiterlesen