Mit Apathie (altgriechisch apátheia "Unempfindlichkeit") bezeichnet man in der Medizin die Teilnahmslosigkeit, mangelnde Erregbarkeit und Unempfindlichkeit gegenüber äußeren Reizen.

Apathie ist ein Begriff aus dem medizinischen Bereich, der einen Mangel an Interesse, Motivation und Emotionen beschreibt. Es ist ein Zustand der Gleichgültigkeit und des Desinteresses, der oft in Verbindung mit bestimmten Erkrankungen auftritt. Hier sind einige Beispiele für Erkrankungen oder Situationen, die zu Apathie führen können:

  1. Depression: Eine psychische Erkrankung, die sich auf die Stimmung, den Antrieb und die Interessen auswirkt und oft zu Apathie führt.

  2. Demenz: Eine Erkrankung, die das Gehirn betrifft und zu Gedächtnisverlust, kognitivem Abbau und Verhaltensänderungen führen kann, einschließlich Apathie.

  3. Schlaganfall: Eine Erkrankung, die durch eine Unterbrechung des Blutflusses zum Gehirn verursacht wird und zu neurologischen Defiziten, einschließlich Apathie, führen kann.

Einige ähnliche Dinge im medizinischen Kontext sind:

  1. Anhedonie: Ein Begriff, der das Unvermögen beschreibt, Freude oder Befriedigung aus normalerweise angenehmen Erfahrungen zu empfinden, was häufig mit Apathie verbunden ist.

  2. Somnolenz: Ein Zustand übermäßiger Schläfrigkeit oder Trägheit, der oft zu einer verminderten Reaktionsfähigkeit und Interaktion mit der Umgebung führt.

  3. Abulie: Ein Zustand, der durch eine Störung des Antriebs und der Motivation gekennzeichnet ist, der oft zu einer Unfähigkeit führt, Entscheidungen zu treffen oder Handlungen auszuführen.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Diagnose ■■■■■■■
Unter einer Diagnose verstehen wir das Erkennen und Benennen einer Krankheit aufgrund der Symptome, der . . . Weiterlesen
Alzheimer ■■■■■■
Alzheimer im medizinischen Kontext bezieht sich auf eine degenerative Erkrankung des Gehirns, die am . . . Weiterlesen
Morbus ■■■■■■
Der Begriff "Morbus" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Krankheit" oder "Leiden". In der medizinischen . . . Weiterlesen
Aufmerksamkeit ■■■■■■
Aufmerksamkeit im medizinischen Kontext bezieht sich auf die kognitive Fähigkeit, sich selektiv auf . . . Weiterlesen
Hoden ■■■■■■
Die Hoden sind die männlichen Fortpflanzungsorgane, die sich im Hodensack befinden. Diese Organe sind . . . Weiterlesen
Vigilanz ■■■■■■
Vigilanz ist das lateinische Wort für Wachheit und Bewusstsein Im medizinischen Kontext bezieht sich . . . Weiterlesen
Bewusstseinsverlust ■■■■■■
Bewusstseinsverlust im medizinischen Kontext bezeichnet einen Zustand, in dem eine Person ihre Wahrnehmung . . . Weiterlesen
Gesundheit ■■■■■
Unter Gesundheit versteht man den Zustand völligen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens . . . Weiterlesen
Angiologie ■■■■■
Die Angiologie (Lehre von den Gefäßengriechisch angeīon, deutsch ‚Gefäß‘ und angehängt: -logie) . . . Weiterlesen
Ergotherapie ■■■■■
Ergotherapie im medizinischen Kontext ist eine ganzheitliche Gesundheitsdisziplin, die darauf abzielt, . . . Weiterlesen