Schuppenshampoos sind in der Regel ein Kosmetikum und kein Medikament. Sie enthalten einen antimikrobiellen Wirkstoff und wirken reinigend und juckreizstillend, sollen die Schuppen von der Haut lösen und das Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmen.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Konservierungsmittel ■■■■■■
Konservierungsmittel im medizinischen Kontext sind chemische Substanzen oder Verbindungen, die dazu verwendet . . . Weiterlesen
Seife ■■■■■
Seife ist ein Produkt zum Waschen, wobei pflanzliche und tierische Fette mit Natronbzw. Kalilauge vermischt . . . Weiterlesen
Hautoberfläche ■■■■■
Die Hautoberfläche bezieht sich auf die äußerste Schicht der Haut, die auch als Epidermis bezeichnet . . . Weiterlesen
Krankheitserreger ■■■■■
Lebende Krankheitserreger gehören zu den Äußeren Krankheitsursachen. Sie werden je nach ihrer Größe . . . Weiterlesen
Pneumonie ■■■■■
Pneumonie ist eine Entzündung der Lungen, die durch Bakterien, Viren, Pilze oder andere Erreger verursacht . . . Weiterlesen
Antibiotikatherapie ■■■■■
Im medizinischen Kontext bezieht sich der Begriff "Antibiotikatherapie" auf die Verwendung von Antibiotika . . . Weiterlesen
Antimykotikum ■■■■■
Ein Antimykotikum ist eine Substanz oder ein Medikament, das verwendet wird, um Pilzinfektionen zu behandeln . . . Weiterlesen
Infekt ■■■■■
Ein Infekt oder eine Infektion im Medizinkontext bezieht sich auf das Eindringen von Krankheitserregern . . . Weiterlesen
Fußpilz ■■■■
Fußpilz ist eine ansteckende Hauterkrankung durch Dermatophyten. Die Pilzerkrankung sitzt meist zwischen . . . Weiterlesen
Hygiene ■■■■
Im medizinischen Kontext bedeutet Hygiene die Maßnahmen und Verhaltensweisen, die dazu dienen, die Übertragung . . . Weiterlesen