Ichthyose wird auch Fischschuppenkrankheit genannt. Sie ist eine Hauterkrankung, die hervorgerufen wird durch eine veränderte oder ganz fehlende Talg- und Schweißdrüsenabsonderung. In diesen Fällen ist die Haut trocken, schuppend und stark verhornt. Die Ichthyose ist erblich.
Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.