Die Luftröhre (lateinisch: Trachea)ist die Verbindung zwischen dem Kehlkopf und der Lunge. Sie gehört mit Nase und Mund zum Atemtrakt und dient der Zuführung von Sauerstoff.

Beim Erwachsenen ist sie 10–12 cm lang und durch Knorpel verstärkt. Damit kann sie beim Einatmen (Unterdruck in der Luftröhre) nicht kollabieren.

Eine Entzündung der Luftröhre nennt man Tracheitis. 

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.