Zwangsideen sind Ideen, die sich gegen den Willen des Patienten ständig aufdrängen, deren Inhalt zwar als unsinnig erkannt wird, die aber trotzdem nicht abgewehrt werden können. So entsteht eine Einengung des Gedankenreichtums auf bestimmte Fragen (Grübelsucht). Andere Patienten leiden an krankhaften Befürchtungen (Phobien), die nicht abzustellen sind, obwohl sie als unsinnig erkannt wurden. Die Folge ist Angst.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.