Eine Infrarotkabine ist eine Alternative zur (finnischen) Sauna, bei der die Temperatur nicht durch einen Ofen, sondern durch eine Infrarot-Heizung erzeugt wird.

Immer häufiger werden im Bereich der Heimsaunen statt der traditionellen finnischen Sauna Infrarotsaunen installiert. Und das nicht nur wegen des oft geringeren EnergieverbrauchsInfrarotkabinen oder auch Wärmekabinen sind eine schonende Alternative zu Sauna. Wer wenig Platz hat oder die große Hitze und Feuchtigkeit nicht mag, sollte sich die kompakten Kabinen genauer ansehen. Die gesunde Wärmestrahlung bringt schnell Entspannung. Die Wärme verteilt sich über den Blutkreislauf rasch im gesamten Organismus. In der Folge erhöht sich Körpertemperatur und die Adern weiten sich aus. Durch die steigende Blutzirkulation werden Muskeln und Organe besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Auch belastende Abbauprodukte wie Milchsäure bauen sich schneller ab. Verspannungen in Sehnen, Bändern und Muskulatur lösen sich. Chronische Schmerzen verringern sich ebenfalls spürbar. Die gut dosierbaren Schwitzbäder in einer Infrarotsauna stärken auch Ihr Immunsystem und beugen so möglichen Erkältungskrankheiten effektiv vor.


Buchliste: Infrarotkabine

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.