English: Vaginal discharge / Español: Secreción vaginal 
Als Ausfluss (synonym Fluor genitalis, Fluor vaginalis) wird der normale oder vermehrte Sekret-Ausfluss aus der weiblichen Scheide bezeichnet. Als Ursachen für vermehrten Ausfluss finden sich mechanische, chemische und infektiöse Reizungen beziehungsweise Erkrankungen.

Im medizinischen Kontext bezieht sich "Ausfluss" auf eine Flüssigkeit, die aus Körperöffnungen wie der Vagina, der Nase oder den Ohren austritt. Der Ausfluss kann normal oder abnormal sein und kann unterschiedliche Farben, Konsistenzen und Gerüche haben.

Lesen Sie bitte unterhalb der Anzeige weiter

Ein Beispiel für normalen Ausfluss ist der Vaginalausfluss, der bei Frauen während des Menstruationszyklus und in der Schwangerschaft auftritt. Dieser Ausfluss ist ein natürlicher Teil des Körpers und hilft, die Vagina sauber und gesund zu halten.

Ein Beispiel für abnormalen Ausfluss ist der Ausfluss bei Pilzinfektionen wie Candidiasis. Dieser Ausfluss ist oft durch eine weißliche, dickliche Konsistenz, Juckreiz und Brennen gekennzeichnet.

Ein weiteres Beispiel ist der Ausfluss aus der Nase, der bei einer Erkältung oder Sinusitis auftreten kann. Der Ausfluss ist normalerweise klar oder weißlich und kann schnell oder langsam fließen.

Es ist wichtig, dass jeder Ausfluss von einem Arzt untersucht wird, um die Art und die Ursache zu bestimmen und entsprechend behandeln zu können.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Scheide ■■■■■■■■■■
Die Scheide, auch Vagina genannt, ist ein Muskelkanal, der die Harnröhre bei Frauen mit dem Gebärmutterhals . . . Weiterlesen
Nase ■■■■■
Die Nase (lat. nasus) ist in der Anatomie das Organ von Wirbeltieren, das die Nasenlöcher sowie die . . . Weiterlesen
Müdigkeit ■■■■
Müdigkeit wird durch zu wenig Schlaf, kurz- oder langfristigen Schlafentzug und Schlafstörungen ausgelöst. . . . Weiterlesen
Appetitlosigkeit ■■■■
Die Anorexie, auch die Inappetenz , ist der medizinische Fachbegriff für Appetitlosigkeit; - - Im medizinischen . . . Weiterlesen
Durchfall ■■■■
Erkältung ■■■■
Erkältung (in Österreich auch Verkühlung) und grippaler Infekt sind alltagssprachliche, medizinisch . . . Weiterlesen
Juckreiz ■■■■
Juckreiz, auch als Pruritus (lat. prurire = "jucken") bezeichnet, ist eine unangenehme Empfindung der . . . Weiterlesen
Empfängnisverhütung ■■■■
Als Empfängnisverhütung, Antikonzeption oder Kontrazeption werden Methoden bezeichnet, die die Wahrscheinlichkeit . . . Weiterlesen
Allergie ■■■■
Die Allergie ist eine erworbene oder angeborene überempfindliche Reaktion des Körpers, der durch körperfremde . . . Weiterlesen
Erfrierung ■■■■
Unter Erfrierung (lateinisch Congelatio) versteht man eine Schädigung des Gewebes von Lebewesen durch . . . Weiterlesen