Als Schwangerschaft (auch Gravidität genannt) bezeichnet man den Zustand des weiblichen Körpers vom Zeitpunkt der Empfängnis bis zur Geburt.

Im Durchschnitt dauert die Schwangerschaft 266 Tage (von der Empfängnis an gerechnet) bzw. 280 Tage (vom ersten Tag der letzten Monatsregel an). Die Gebärmutter (Uterus) vergrößert sich mit dem Heranwachsen des Eies, woraus das Alter der Schwangerschaft bestimmt werden kann. Das Ausbleiben der Monatsregel (Periode) kennzeichnet die Schwangerschaft. Häufig treten vorübergehend Schwangerschaftsbeschwerden auf, z.B. morgendliche Übelkeit.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Schwangerschaft auf allerwelt-lexikon.de■■■■■■■■■■
Als Schwangerschaft (auch Gravidität genannt) bezeichnet man den Zustand des weiblichen Körpers vom . . . Weiterlesen
Empfängnisverhütung ■■■
Als Empfängnisverhütung, Antikonzeption oder Kontrazeption werden Methoden bezeichnet, die die Wahrscheinlichkeit . . . Weiterlesen
Wehen ■■■
Als Wehen bezeichnet man das Zusammenziehen der Gebärmuttermuskulatur während der Schwangerschaft und . . . Weiterlesen
Frauenkrankheit ■■■
Eine Frauenkrankheit ist eine gynäkologische Erkrankung. Frauenkrankheiten betreffen den Zyklus, Abort, . . . Weiterlesen
Haarausfall ■■■
Haarausfall kann viele Ursachen haben, zB. Hormonschwankungen, schädliche Haarbehandlungen, Fehlernährung, . . . Weiterlesen
Prämenstruelles Syndrom ■■■
Prämenstruelles Syndrom: Das prämenstruelle Syndrom ist charakterisiert durch Störungen in den letzten . . . Weiterlesen
Menstruation ■■
Als Menstruation (Menses oder Periode) bezeichnet man die monatliche Regelblutung der Frau. Diese regelmäßig . . . Weiterlesen
Uterus ■■
Vagina ■■
Die Vagina ist die weibliche Scheide. Sie ist ein 8-10 cm langer muskulös-bindegewebiger Schlauch. Sie . . . Weiterlesen
Gebärmutter ■■
- Die Gebärmutter (der Uterus) ist ein Teil der weiblichen Geschlechtsorgane. Hier reifen die befruchteten . . . Weiterlesen