English: Emergency Contraceptive Pill / Español: Píldora del día después / Português: Pílula do dia seguinte / Français: Pilule du lendemain / Italiano: Pillola del giorno dopo

Die Pille danach ist ein hormonelle Verhütung, die erst nach dem Geschlechtsverkehr genommen wird, um eine Befruchtung zu verhindern.

Diese Hormonpille ist verschreibungspflichtig und kann bis zu 72 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr genommen werden.

Beschreibung

Die "Pille danach" ist ein Notfallverhütungsmittel, das zur Verhinderung einer ungewollten Schwangerschaft eingenommen wird. Sie enthält Hormone, die den Eisprung verzögern oder verhindern können. Die Einnahme sollte so schnell wie möglich nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr erfolgen und ist in der Regel nur für einen begrenzten Zeitraum wirksam. Es handelt sich um eine hohe Dosierung hormoneller Wirkstoffe, die zu Nebenwirkungen führen kann.

Anwendungsbereiche

  • Notfallverhütung nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr
  • Verhinderung einer Schwangerschaft nach Vergewaltigung
  • Verhinderung einer Schwangerschaft bei Versagen anderer Verhütungsmethoden

Risiken

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Schwindel und Kopfschmerzen
  • Unregelmäßige Menstruationsblutungen

Beispiele

  • Eine Frau nimmt die Pille danach ein, nachdem das Kondom gerissen ist.
  • Nach einer Vergewaltigung entscheidet sich die Betroffene für die Einnahme der Pille danach.

Beispielsätze

  • Die Pille danach kann die ungewollte Schwangerschaft verhindern.
  • Der Arzt verschrieb der Patientin die Einnahme der Pille danach.
  • Der Frau wurde die Pille danach empfohlen.
  • Die Apotheke verkauft die Pille danach rezeptfrei.
  • Die Frauen nahmen die Pillen danach ein, um die Schwangerschaft zu verhindern.

Wortherkunft

Der Begriff "Pille danach" bezieht sich darauf, dass das Verhütungsmittel im Notfall nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen wird, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Ähnliche Begriffe und Synonyme

  • Notfallverhütung
  • Postkoitale Kontrazeption
  • Notfallkontrazeption

Zusammenfassung

Die "Pille danach" ist ein Notfallverhütungsmittel, das nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr eingenommen wird, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Sie kann in verschiedenen Situationen angewendet werden, birgt jedoch Risiken wie Nebenwirkungen. Es handelt sich um eine hohe Dosierung hormoneller Wirkstoffe, die den Eisprung verzögern oder verhindern kann.

--

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.