Deutsch: Vorhofflimmern / English: Atrial Fibrillation / Español: Fibrilación Auricular / Português: Fibrilação Atrial / Français: Fibrillation Auriculaire / Italiano: Fibrillazione Atriale

Vorhofflimmern ist eine häufige Art von Herzrhythmusstörung, die durch eine unregelmäßige und oft schnelle Herzschlagfolge gekennzeichnet ist. Diese Störung betrifft vor allem die Vorhöfe des Herzens – die beiden oberen Herzkammern.

Allgemeine Beschreibung

Vorhofflimmern ist eine Form der Herzrhythmusstörung, bei der es zu schnellen und unregelmäßigen Schlägen in den Vorhöfen kommt. Diese Unregelmäßigkeit kann dazu führen, dass das Blut nicht vollständig oder effizient in die Ventrikel fließt, was das Risiko von Blutgerinnseln und folglich von Schlaganfällen erhöht. Vorhofflimmern wird in verschiedene Typen eingeteilt, einschließlich paroxysmalem Vorhofflimmern, das plötzlich beginnt und endet, und permanentem Vorhofflimmern, das fortwährend besteht. Die Behandlung zielt darauf ab, den Herzrhythmus zu normalisieren, die Herzfrequenz zu kontrollieren und das Risiko von Komplikationen zu verringern.

Anwendungsbereiche

Vorhofflimmern ist relevant in der Kardiologie und wird oft in allgemeinmedizinischen Praxen behandelt. Es ist besonders wichtig in der geriatrischen Medizin, da die Prävalenz mit dem Alter steigt.

Bekannte Beispiele

Einige berühmte Persönlichkeiten, wie der ehemalige US-Präsident George H. W. Bush und der Schauspieler Bill Paxton, hatten öffentlich mit Vorhofflimmern zu kämpfen, was zu einem größeren Bewusstsein für diese Erkrankung beigetragen hat.

Behandlung und Risiken

Die Behandlung kann Medikamente zur Kontrolle der Herzfrequenz und des Rhythmus, Blutverdünner zur Prävention von Schlaganfällen sowie Verfahren wie elektrische Kardioversion oder Katheterablation umfassen. Die Risiken umfassen potenzielle Nebenwirkungen der Medikamente, einschließlich Blutungsrisiken durch Blutverdünner, sowie Komplikationen durch invasive Verfahren.

Symptome, Therapie und Heilung

  • Symptome: Symptome von Vorhofflimmern können Palpitationen, Müdigkeit, Atemnot und Brustschmerzen umfassen.
  • Therapie: Therapeutische Ansätze variieren je nach Schwere der Symptome und können Medikation, Lifestyle-Änderungen, invasive Prozeduren und Überwachungsstrategien einschließen.
  • Heilung: Während Vorhofflimmern oft eine chronische Bedingung ist, können die Symptome und das Risiko von Komplikationen durch effektive Behandlungspläne oft gut kontrolliert werden.

Ähnliche Begriffe

Herzrhythmusstörung, Arrhythmie, Tachykardie

Zusammenfassung

Vorhofflimmern ist eine ernste Herzrhythmusstörung, die effektiv behandelt werden muss, um das Risiko schwerwiegender Komplikationen wie Schlaganfall zu minimieren. Durch eine Kombination aus medikamentöser Behandlung, möglicherweise chirurgischen Eingriffen und regelmäßiger medizinischer Überwachung können Betroffene eine gute Lebensqualität erhalten.

--

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Vorhof ■■■■■■■■■■
Vorhof bezieht sich im medizinischen Kontext auf einen der beiden oberen Kammern des Herzens, die als . . . Weiterlesen
Bradykardie ■■■■■■■■■■
Bradykardie im medizinischen Kontext bezeichnet eine abnorm langsame Herzfrequenz, typischerweise definiert . . . Weiterlesen
Atemnot ■■■■■■■■■■
Als Dyspnoe (von griechisch dys "schwierig" und pnoe "Atmung"), deutsch Lufthunger, Atemlosigkeit, Atemnot, . . . Weiterlesen
Erkrankung ■■■■■■■■■■
Eine Erkrankung ist eine Krankheit (vom mittelhochdeutschen krancheit, krankeit, synonym zu Schwäche, . . . Weiterlesen
Bluthochdruck ■■■■■■■■■■
Die arterielle Hypertonie, oft verkürzt auch Hypertonie (Hypertonus, Hypertension oder im täglichen . . . Weiterlesen
Blutgerinnsel in Arterien ■■■■■■■■■■
Blutgerinnsel in Arterien beziehen sich auf die Bildung von festen Massen aus Blutzellen und Gerinnungsproteinen . . . Weiterlesen
Beschwerden
"Beschwerden" bezieht sich im medizinischen Kontext auf körperliche oder psychische Symptome, die von . . . Weiterlesen