Die Gonorrhoe ist die häufigste Geschlechtskrankheit. Die Inkubationszeit beträgt 3 Tage. Symptome: Brennen beim Wasserlassen, eitriger Ausfluss.

Erreger:

Der Erreger heißt Gonokokken. Diese breiten sich meist in den Harn- und Geschlechtsorganen, gelegentlich auf dem Blutweg aus.

Symptome:

Akut:

  • Entzündung der Harnröhre mit Schmerzen beim Wasserlassen und eitrigem Ausfluss
  • evtl. Gelenkentzündung.

Chronisch:

  • Narbige Verziehungen der befallenen Organe, wie Eileiter, Harnröhre. Sie können die Ursache von Sterilität oder von Störungen beim Wasserlassen sein.

Auch Reinfektion ist möglich.

Therapie:

  • Antibiotika.

Prophylaxe:

  • Beim Neugeborenen Augentropfen verabreichen zur Vermeidung der gefährlichen, durch die Mutter übertragenen Hornhautgonorrhoe.

Buchliste: Gonorrhoe
Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.