English: Hypertension / Español: Hipertensión arterial / Português: Hipertensão arterial / Français: Hypertension artêrielle / Italiano: Ipertensione
Die arterielle Hypertonie, oft verkürzt auch Hypertonie (Hypertonus, Hypertension oder im täglichen Sprachgebrauch Bluthochdruck) ist ein Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck des arteriellen Gefäßsystems dauerhaft (chronisch) erhöht ist (Mindestens 140/90 mm Hg.)

Bluthochdruck, auch arterielle Hypertonie genannt, ist eine Erkrankung, bei der der Blutdruck in den Arterien erhöht ist. Der Blutdruck wird gemessen, indem der Druck des Blutes, der auf die Wände der Arterien ausgeübt wird, während das Herz pumpt (systolischer Blutdruck) und während es sich entspannt (diastolischer Blutdruck) in mm Hg (Millimeter Quecksilbersäule) gemessen wird. Ein normaler Blutdruck wird als systolischer Wert von unter 120 mmHg und ein diastolischer Wert von unter 80 mm Hg angesehen.

Bluthochdruck kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, da es die Arterienwände und das Herz-Kreislauf-System belastet. Dies kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzinsuffizienz und Nierenschäden führen. Es gibt auch ein erhöhtes Risiko für Augenkrankheiten wie Makuladegeneration und Netzhautablösungen. Es gibt mehrere Faktoren, die das Risiko für Bluthochdruck erhöhen können, einschließlich:

Bluthochdruck kann durch Änderungen des Lebensstils (z.B. Gewichtsreduktion, regelmäßige körperliche Aktivitäten) gesenkt werden.

Beschreibung

Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt, ist ein häufiges medizinisches Problem, bei dem der Druck in den Arterien dauerhaft erhöht ist. Dies kann zu schwerwiegenden Komplikationen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen und anderen Gesundheitsproblemen führen. Die genauen Ursachen für Bluthochdruck sind oft nicht bekannt, aber Faktoren wie Vererbung, ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel und Stress können dazu beitragen. Die Diagnose erfolgt in der Regel durch regelmäßige Blutdruckmessungen und kann sowohl durch Lebensstiländerungen als auch durch medikamentöse Therapien behandelt werden. Es ist wichtig, Bluthochdruck frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, um das Risiko von Folgeerkrankungen zu reduzieren.

Anwendungsbereiche

Beispiele

  • Der Patient leidet unter Bluthochdruck und muss regelmäßig Medikamente einnehmen.
  • Die Ursache für den Bluthochdruck konnte bisher nicht eindeutig identifiziert werden.
  • Der Arzt rät zu einer gesunden Ernährung und regelmäßiger Bewegung zur Vorbeugung von Bluthochdruck.

Beispielsätze

  • Der Bluthochdruck ist ein ernsthaftes Problem.
  • Die Folgen von Bluthochdruck sind oft schwerwiegend.
  • Der Patient leidet unter den Symptomen von Bluthochdruck.
  • Der Arzt diagnostizierte bei ihm Bluthochdruck.
  • Die neuen Medikamente sollen den Bluthochdruck senken.

Ähnliche Begriffe

  • Hypertonie
  • Hoher Blutdruck
  • Arterielle Hypertonie
  • Essentielle Hypertonie

Weblinks

Zusammenfassung

Bluthochdruck, oder Hypertonie, ist ein häufiges medizinisches Problem, das durch anhaltend erhöhten Druck in den Arterien gekennzeichnet ist. Es kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen und wird oft durch Lebensstilfaktoren beeinflusst. Die Diagnose und Behandlung erfolgen durch regelmäßige Blutdruckmessungen und können sowohl durch medikamentöse Therapien als auch durch Lebensstiländerungen erfolgen, um das Risiko von Folgeerkrankungen zu reduzieren.

--

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.