Die Krankheitsentwicklung erfolgt immer nach unten stehenden Schema:

Krankheit ---> Abwehr (körpereigene Abwehr oder äußere Abwehr durch Medikamente und/oder andere Maßnahmen)

---> Ergebnis

  • genügend: erfolgreiche Bekämpfung der Krankheitsursache
    • Erneuerung der zerstörten Teile  --->Regeneration ist vollständig ---> Heilung
    • Erneuerung ist unvollständig ---> Dauerschaden ---> Invalidität
  • ungenügend: Bekämpfung nur teilweise erfolgreich ---> chronische Krankheit  ---> Invalidität
  • versagt ---> Tod

Am Beginn der Krankheit steht also die schädigende Krankheitsursache. Verlauf und Ende der Krankheit hängen ab von der Reaktion des Körpers zur Herstellung der normalen Verhältnisse.

Ob jemand krank wird und wie seine Krankheit verläuft, hängt von 3 Faktoren ab:

Konstitution (Veranlagung)

  • Summe aller angeborener Körpereigenschaften.

Disposition

  • Die Anfälligkeit, Empfänglichkeit des Patienten, die momentane Krankheitsbereitschaft des Körpers, abhängig vom Alter, der seelischen Verfassung, durchgemachten Krankheiten usw.

Exposition

  • Wörtlich, das "Ausgesetzt-Sein" also der Krankheitseinfluss und damit die Einwirkung von Krankheitsursachen auf den Organismus.

Buchliste: Krankheitsentwicklung
Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.