Teleangiektasen (auch Teleangiektasien) sind rot-blaue, auf der Haut sichtbare Erweiterungen der kleinsten Blutgefäße. Sie treten besonders im Gesicht, auf den Wangen, auf dem Dekolleté und den Schenkeln auf und sind nur durch Verödung mittels Nadel oder Laserstrahlen wieder zu entfernen.

Teleangiektasen werden hervorgerufen durch Licht-, Wärme-, oder Kälteschäden oder als Folge von Hauterkrankungen, z.b. der Rosazea. Maßnahmen zur Hautdurchblutung sollen vermieden werden, ebenso wie starke UV-Strahlung.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Eingewachsene Haare ■■■■
Eingewachsene Haare: Männer mit lockigem Haar, besonders Schwarze, haben nicht nur Locken auf dem Kopf, . . . Weiterlesen
Histamin ■■■
Histamin: Histamin ist ein Gewebehormon, das in den Gewebezellen der Haut, der Muskulatur und Lunge gebildet . . . Weiterlesen
Krampfader ■■■
Als Krampfader bezeichnet man eine Varize. Varizen sind Venen (bevorzugt an den Beinen), in denen der . . . Weiterlesen
Akne Rosacea ■■■
Wenn Sie über 40 sind und plötzlich starke Akne bekommen, könnten Sie unter Akne Rosacea leiden, eine . . . Weiterlesen
Terrassenüberdachung auf architektur-lexikon.de■■
Eine Terrassenüberdachung ist ein Schutz der Terrasse und deren Benutzer gegen Regen, Schnee, Sonne . . . Weiterlesen
Schwitzen ■■
Das Schwitzen reguliert die Körpertemperatur, denn durch die Verdunstung der Schweißperlen auf der . . . Weiterlesen
Hämorrhoiden ■■
Hämorrhoiden: Hämorrhoiden sind Krampfadern am Darmausgang. Sie zeigen sich als knotenförmige Erweiterungen . . . Weiterlesen
Warze ■■
Warzen: Warzen sind gutartige Erhebungen der Haut, die durch Viren hervorgerufen werden. Sie können . . . Weiterlesen
Falten ■■
Falten: Falten sind sichtbare Linien im Gesicht oder am Körper. Altersfalten entstehen durch Degeneration . . . Weiterlesen
Akne ■■
Akne (von griechisch "Spitze, Schärfe, Zenith, Akme") ist eine Sammelbezeichnung für Erkrankungen des . . . Weiterlesen