Lexikon Z

Medizin und Kosmetik +++ 'Zerumen', 'Zwangsidee', 'Zinkmangel-Syndrom'

Als Zervix wird der Gebärmutterhals bezeichnet. Eine gefährliche Krankheit der Zervix ist das Zervixkarzinom (Gebärmutterhalskrebs). Regelmäßige und frühzeitige frauenärztliche Untersuchungen können diesen Krebs aufdecken und heilen.
Der Zervixschleim ist ein leicht alkalisches Sekret, dessen Konsistens und Menge durch Hormonschwankungen des Menstruationszyklus schwanken. Während der fruchtbaren Tage in der Mitte des Zyklus läßt die Zähigkeit des Zervixschleim durch den Gestageneinfluss nach und ermöglicht so das Eindringen der Spermien (Samen) in die Gebärmutter.
Zestoden (Cestoden) sind Bandwürmer. Siehe Bandwurm.
Die Zeugungsunfähigkeit des Mannes (Impotentia generandi) entsteht durch eine zu geringe Zahl, eine zu geringe Beweglichkeit und eine zu geringe Qualität der Spermien. Die Zeugungsunfähigkeit der Frau (Infertilität) ist die Unfähigkeit, eine Schwangerschaft bis zur Geburt eines lebensfähigen Kindes auszutragen in Gegensatz zur Sterilität (die Unfähigkeit, schwanger also befruchtet zu werden). Siehe auch Impotentia.
Zinkmangel-Syndrom: Beim Mangel des Spurenelementes Zink treten typische Symptome auf: Hautentzündungen, Haarausfall, Wachstumsstörungen, Bindehautentzündung und Lichtscheu. Zinkmangel ist sehr selten, da Zink in vielen Lebensmitteln ausreichend vorhanden ist.
Zinkoxid, auch Zinkweiß genannt, ist ein mineralischer Grundstoff und weißes Pulver mit gutem Deckvermögen. In Zubereitungen wirkt es austrocknend, entzündungshemmend und schützend (auch vor UV-Strahlen).
Die Zirkumzision ist eine Beschneidung, eine zirkuläre Umschneidung beider Vorhautblätter des männlichen Gliedes. Gehört zur Gepflogenheit einiger Völker. Vorteile sind Hygiene und Krebsvorsorge.
Zirrhose, der Leber: Die Zirrhose ist eine Gewebsumwandlung, die zur Verhärtung und zum Kleinerwerden der Leber führt. Durch eine Entzündung (z.B. Gallenentzündung, virale Hepatitis, chronischer Alkoholkonsum) entsteht eine Bindegewebswucherung, die in eine nachfolgende Schrumpfung übergeht.

Zökum ist das lateinische Wort für --->Blinddarm.

Als Zöliakie bezeichnet man eine Dünndarmentzündung im Säuglings- und Kindesalter, die durch das Klebereiweiß Gluten hervorgerufen wird. Gluten kommt in allen Getreidesorten vor.