Lexikon W

Wasserstoffperoxid (Hydrogen Peroxide) wird synthetisch hergestellt und wirkt wegen seiner außerordentlich hohen Oxidationsfähigkeit desinfizierend und bleichend.

Bei der Anwendung mit Wechselkompressen beginnt man mit einer heißen Kompresse (30 Sekunden lang), die auf die Haut gedrückt wird und dann durch eine kalte Kompresse (2-5 Sekunden lang) gewechselt wird. Dies wird zweimal wiederholt. Wechselkompressen aktiviert den Hautstoffwechsel und trainiert die Gefäße.

Als Wehen bezeichnet man das Zusammenziehen der Gebärmuttermuskulatur während der Schwangerschaft und unter der Geburt.

Wehenmittel sind Arzneimittel (z.B. Oxytocin), die die rhythmische Kontraktionen der Gebärmuttermuskulatur fördern und die Frequenz erhöhen.
Die Wehenschwäche ist gekennzeichnet durch zu schwache, zu kurze und zu seltene Wehen. Bei der primären Wehenschwäche kommen die Wehen erst gar nicht richtig in Gang (bei Fettsucht, Überdehnung oder zu kleiner Gebärmutter), bei der sekundärer Wehenschwäche lassen die Wehen durch Ermüdung wieder nach (bei engem Becken, hartem Muttermund).
Aus Weidenrinde (Salix) wird ein Extrakt gewonnen, der entzündungshemmend und anregend wirkt. Er dient zur Pflege der unreinen Haut und zur Linderung bei rheumatischen Beschwerden.
Ein Extrakt aus Weihrauch (Boswellia carteri) wird aus kleinen Bäumen oder Sträuchern aus Nordafrika gewonnen. Er wirkt entzündungshemmend, beruhigend und keimtötend und wird bei Faltenbildung, bei der reifen und alternden Haut eingesetzt.
Weisheitszähne sind die dritten, letzten und hinteren Zähne des menschlichen Gebisses, die erst nach dem 16. Lebensjahr durchbrechen, oft jedoch auch um Jahrzehnte später. Sie verursachen oft Durchbruchsbeschwerden. Die Weisheitszähne weisen von allen Zähnen die meisten Unregelmäßigkeiten sowohl im Kronen- und Wurzelaufbau als auch in ihrer Lage im Kiefer auf. Sie können auch ganz fehlen und werden häufig vom Zahnarzt entfernt.
Weißdorn zählt zu den Rosengewächsen. Extrakte aus Weißdorn wirken auf die Haut regulierend, straffend und beruhigend. Tropfen mit Weißdorn innerlich eingenommen wirkt herzstärkend.
Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.