Engl.:Creatine 

Kreatin (von griechisch kreas, deutsch ‚Fleisch‘) ist ein Stoff, der in Wirbeltieren u. a. zur Versorgung der Muskeln mit Energie beiträgt. Kreatin wird in der Niere, der Leber und in der Bauchspeicheldrüse synthetisiert und ist zu ca. 90 % im Skelettmuskel vorhanden.

Kreatin ist ein Tripeptid, d. h. bestehend aus drei  Aminosäuren: L-Arginin, Glycin und L-Methionin. Die Vereinfachung der körpereigenen ATP (Adenosintriphosphat) Produktion dient dem Körper als Energielieferant. Auf natürlichem Wege produziert der Körper 1-2g Kreatin pro Tag. Voraussetzung hierfür ist, dass genug Eiweiß über die Ernährung aufgenommen wird. Kreatin ist in rotem Fleisch sowie in Fisch enthalten. Durch die Einnahme stehen dem Körper mehr Kreatinphosphate und damit den Muskeln mehr Energie zur Verfügung. Aufgrund dieser Wirkung ist Kreatin vor allem für Leistungssportler ein sinnvolles Nahrungsergänzungsmittel und neben dem Molkenprotein eines der bekanntesten. Kreatin Monohydrat ist die wirkungsvollste Form von Kreatin, die von der anerkannten Forschung gefunden wurde. Es ist auch die Form, die von den Lebensmittelbehörden üblicherweise weltweit anerkannt wird. Dadurch, dass die Restprodukte ausgeschieden werden, wird Kreatin nie wirklich im Körper gelagert. 

Kreatin wurde 1832 von Eugène Chevreul als Bestandteil der Fleischbrühe entdeckt. Der deutsche Chemiker Justus von Liebig wies Kreatin 1847 als Komponente im Fleisch verschiedener Säugetierarten nach.


Buchliste: Kreatin
Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Aminosäure ■■■■■■■■
Eine Aminosäure ist eine chemische Verbindung, die mindestens aus Stickstoff (N), Kohlenstoff (C) und . . . Weiterlesen
Vitalstoffe ■■■■
Vitalstoffe sind sogenannte Mikronährstoffe, die der menschliche Organismus für den Stoffwechsel benötigt, . . . Weiterlesen
Supplement auf allerwelt-lexikon.de■■■■
Ganz allgemein bedeutet Supplement einfach "Ergänzung"; - - Vor allem in der Medienbranche ist es . . . Weiterlesen
Protein ■■■
Ein Protein (Mehrzahl: Proteine) besteht aus kettenartig miteinander verknüpften Aminosäuren. Im Körper . . . Weiterlesen
Nahrungsbedarf ■■■
Der Nahrungsbedarf wird bestimmt durch den Grundumsatz und den Mehrbedarf durch geleistete Arbeit. Nicht . . . Weiterlesen
Produktion auf umweltdatenbank.de■■■
Die Produktion, (vom Lateinischen producere = hervor führen) ist ein Prozess, bei dem ; - - - - unter . . . Weiterlesen
Prämenstruelles Syndrom ■■■
Prämenstruelles Syndrom: Das prämenstruelle Syndrom ist charakterisiert durch Störungen in den letzten . . . Weiterlesen
Herzgesundheit ■■■
Unser Kreislauf versorgt alle Organe mit den notwendigen Nährstoffen. Das Herz ist der "Motor" unseres . . . Weiterlesen
Niacin ■■■
Niacin ist Nicotinsäure und wird zu den Vitaminen gerechnet, obwohl es kein Vitamin im eigentlichen . . . Weiterlesen
Kohlenhydrate auf umweltdatenbank.de■■■
Die Kohlenhydrate (synonym: Saccharide) sind eine wichtige Gruppe von Biomolekülen. Nach ihrer Entdeckung . . . Weiterlesen