Vitamin-A (--->Vitamin-A-Säure) ist ein fettlösliches Vitamin, das für eine Vielzahl von Funktionen im Körper wichtig ist. Es ist vor allem bekannt für seine Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit der Augen, insbesondere der Netzhaut, und bei der Förderung des Wachstums und der Entwicklung von Geweben im Körper.

Es spielt auch eine Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems und der Aufrechterhaltung gesunder Haut und Schleimhäute.

Vitamin A kommt in zwei Formen vor: als Retinol und als Provitamin A Carotinoide. Retinol kommt in tierischen Lebensmitteln wie Leber, Eiern und Milchprodukten vor, während Provitamin A Carotinoide in pflanzlichen Lebensmitteln wie Karotten, Süßkartoffeln, Spinat und Grünkohl zu finden sind.

Ein Mangel an Vitamin A kann zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen führen, insbesondere zu Sehstörungen und einem geschwächten Immunsystem. Es ist jedoch auch möglich, dass eine zu hohe Vitamin-A-Aufnahme zu Toxizität führt, insbesondere wenn es in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen wird. Es ist wichtig, die empfohlene Tagesdosis von Vitamin A einzuhalten und auf eine ausgewogene Ernährung mit einer Vielzahl von Vitamin-A-reichen Lebensmitteln zu achten.

Beschreibung

Vitamin-A, auch als Retinol bekannt, ist ein fettlösliches Vitamin, das für verschiedene Funktionen im Körper wichtig ist. Es spielt eine entscheidende Rolle für die Sehkraft, das Immunsystem und das Zellwachstum. Vitamin-A kommt natürlicherweise in tierischen Produkten wie Leber, Milch und Eiern vor, kann aber auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden. Ein Mangel an Vitamin-A kann zu Nachtblindheit, Infektionen und Hautproblemen führen, während ein Überschuss zu Leberschäden und anderen gesundheitlichen Problemen führen kann.

Anwendungsbereiche

  • Behandlung von Nachtblindheit
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Behandlung von Akne und anderen Hautproblemen
  • Unterstützung der Zellreparatur
  • Prävention von Augenkrankheiten

Risiken

  • Leberschäden bei übermäßiger Einnahme
  • Schwierigkeiten bei der Blutgerinnung
  • Geburtsfehler bei schwangeren Frauen in zu hohen Dosen
  • Erhöhtes Osteoporoserisiko bei älteren Menschen
  • Hautprobleme bei hoher Dosierung

Beispiele

  • Nachtblindheit kann durch einen Mangel an Vitamin-A verursacht werden.
  • Der Arzt empfahl Vitamin-A-Supplemente zur Unterstützung des Immunsystems.
  • Die Creme mit Vitamin-A half bei der Behandlung von Akne.

Beispielsätze

  • Der Arzt verschrieb Vitamin-A für die Sehkraft.
  • Wegen des Mangels an Vitamin-A treten Hautprobleme auf.
  • Die Patientin nahm täglich eine hohe Dosis Vitamin-A ein.
  • Der Arzt empfahl Vitamin-A-Supplemente zur Unterstützung des Immunsystems.
  • Die Tabletten enthalten eine hohe Konzentration von Vitamin-A.

Ähnliche Begriffe

  • Retinol
  • Retinylpalmitat
  • Carotinoide
  • Retinsäure

Artikel mit 'Vitamin-A' im Titel

  • Vitamin-A-Säure: Vitamin-A-Säure (Tretionin, Retinsäure) hemmt die Verhornungsstörung im Talgdrüsenfollikel. Dadurch lösen sich die Hornpfröpfe im Follikel auf und die Zellteilung wird angeregt

Zusammenfassung

Vitamin-A ist ein fettlösliches Vitamin, das essentiell für die Sehkraft, das Immunsystem und das Zellwachstum ist. Es kann sowohl über die Nahrung als auch durch Supplemente eingenommen werden. Ein Mangel an Vitamin-A kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, während ein Überschuss schädlich sein kann. Es wird in der Medizin zur Behandlung von Nachtblindheit, zur Unterstützung des Immunsystems und zur Behandlung von Hautproblemen eingesetzt. Es gibt bestimmte Risiken, die mit der Einnahme von Vitamin-A verbunden sind, insbesondere bei einer übermäßigen Dosierung.

--

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Bluthochdruck ■■■■■■■■■■
Die arterielle Hypertonie, oft verkürzt auch Hypertonie (Hypertonus, Hypertension oder im täglichen . . . Weiterlesen
Gewicht ■■■■■■■■■■
Gewicht bezieht sich auf die Masse eines Körpers und kann in verschiedenen Einheiten gemessen werden, . . . Weiterlesen
Lebensmittel ■■■■■■■■■■
Im medizinischen Kontext bezieht sich der Begriff "Lebensmittel" auf Nahrungsmittel, die für den menschlichen . . . Weiterlesen
Organismus ■■■■■■■■■■
Im medizinischen Kontext bezieht sich das Wort "Organismus" auf einen lebendes Lebewesen, einschließlich . . . Weiterlesen
Gesunde Ernährung ■■■■■■■■■■
Gesunde Ernährung bezieht sich im medizinischen Kontext auf das Konsumieren von Nahrungsmitteln, die . . . Weiterlesen
Darmflora ■■■■■■■■■■
Darmflora im medizinischen Kontext, auch bekannt als Mikrobiota des Gastrointestinaltrakts, bezieht sich . . . Weiterlesen
Nahrung ■■■■■■■■■■
Das Wort "Nahrung" bezieht sich auf alles, was der menschliche Körper zur Energieversorgung und zur . . . Weiterlesen
Eisen ■■■■■■■■■■
Eisen ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Fe (lateinisch ferrum, "Eisen") und der Ordnungszahl . . . Weiterlesen
Organ
Organ (von altgriech. organon "Werkzeug") ist ein Körperteil bzw. eine Funktionseinheit aus verschiedenen . . . Weiterlesen