Eine Augenkrankheit bezieht sich auf die Lider, die Bindehaut, die Hornhaut, die Netzhaut oder die Linse.

Krankheiten der Lider

Gerstenkorn (Hordeolum)

Ursache:

  • Akute eitrige Entzündung der Talgdrüsen des Lidrands.

Symptome:

  • Schmerzhafte, umschriebene, gerötete Schwellung der Lidhaut im Wimpernbereich.
Lesen Sie bitte unterhalb der Anzeige weiter

Komplikationen:

  • Ansteckung der benachbarten oder gegenüberliegenden Drüsen
  • chronische Form (sog. Hagelkorn (Chalazion)).

Therapie:

  • Trockene Wärme und desinfizierende Salben.
  • Beim Hagelkorn operative Entfernung.

Auswärtskehrung des Lides (Ektropium)

Ursachen:

  • Schlaffheit des Unterlides im Alter
  • häufiges Wischen bei gestörtem Tränenabfluss
  • Narben.

Symptome:

  • Abstehendes Unterlid
  • Tränenträufeln, evtl. Bindehautentzündung.

Therapie:

  • Operation.

Einwärtskehrung des Lides (Entropium)

Ursachen:

  • Narbenbildung

Symptome:

  • Schleifen der Wimpern auf der Bindehaut
  • Schmerzhafte Bindehautreizung.

Therapie:

  • Operation.

Krankheiten der Bindehaut und der Hornhaut

Bindehautentzündung (Conjunctivitis)

Ursachen:

  • Infektion durch Viren, Bakterien, evtl. Pilze
  • mechanische Schäden
  • Reizung durch Rauch, Dämpfe, ultraviolette Strahlen
  • Allergien (z. B. Heuschnupfen)
  • Fehlsichtigkeit.

Symptome:

  • Rötung des Auges: Lidränder morgens oft verklebt
  • eitriges Sekret am inneren Augenwinkel
  • Juckreiz
  • evtl. Lidödem
  • Tränenfluss.

Therapie:

  • Je nach Ursache.

Fremdkörper (im Bindehautsack, bzw. auf der Hornhaut)

Ursache:

  • Verspäteter Lidschlussreflex ermöglicht das Eindringen eines Fremdkörpers.

Symptome:

  • "Abwehrreaktion" des Auges mit Rötung, Tränen, Lichtscheu und krampfhaftem Lidschluss
  • Kratzendes Gefühl und Schmerzen im Auge.

Therapie:

  • Entfernen des Fremdkörpers durch Auswischen mit feuchtem Watteträger oder Fremdkörper-Lanzette
  • Zentrale Hornhautfremdkörper durch Augenarzt entfernen lassen, wegen der Gefahr einer bleibenden Narbe
  • Fremdkörper, die in den Augapfel eindringen, müssen sofort in einer Augenklinik behandelt werden.

Verätzung durch Lauge oder Säure

Laugenverätzungen sind besonders gefährlich.

Ursache:

  • Unfall

Symptome:

  • Kaum sichtbare Veränderungen bis schwerste Trübungen der Hornhaut
  • Auge bei leichten Fällen eher gerötet und bei schwereren blass.

Therapie:

  • Sofortige ausgiebige Spülung mit Wasser noch am Unfallort, ca. 10 Minuten lang
  • dann zum Augenarzt!

Prophylaxe:

  • Schutzbrillen.

 Grauer Star (Katarakt)

Der Katarakt ist eine Trübung der Linse.

Ursachen:

  • Alter
  • Verletzungen
  • Diabetes
  • angeboren.

Symptome:

  • Verminderung der Sehschärfe, evtl. bis zur Blindheit
  • Pupille nicht mehr schwarz, sondern grau-weißlich oder bräunlich.

Therapie:

  • Operative Entfernung der Linse und Tragen einer Starbrille oder von Kontaktlinsen
  • Operative Entfernung der Linse und Einsetzen einer künstlichen Linse.

Grüner Star(Glaukom)

Der Grüne Star ist eine Druckerhöhung im Auge, die zur Schädigung der Nervenfasern führt.

Ursachen:

  • Störung der Druckregulierung im Auge, oft familiär gehäuft, manchmal angeboren
  • Folge von Augenkrankheiten oder Verletzungen (seltener)

Symptome:

  • Häufig gar keine
  • evtl. Ringesehen um Lichtquellen
  • akuter Glaukomanfall:
    • Schmerzen
    • Rötung des Auges
    • Hornhauttrübung.

Komplikationen:

  • Zunehmende Gesichtsfeldausfälle bis zur Erblindung.

Das Glaukom ist die häufigste Erblindungsursache in den westlichen Ländern.

Therapie:

  • Medikamente zur Senkung des Augeninnendrucks, meist Salben oder Tropfen. Die regelmäßige Verabreichung isst wichtig
  • evtl. Operation.

Krankheiten der Netzhautgefäße

Ursachen:

  • Diabetes
  • Bluthochdruck, u. a.

Symptome:

  • Subjektiv eventuell gering
  • schwerere Sehstörungen bei Blutungen und Gefäßverschlüssen.

Komplikation:

  • Erblindung

Therapie:

Prophylaxe:

  • Regelmäßige Augenkontrollen bei Diabetikern.

Degeneration des gelben Flecks (Senile Makula-Degeneration)

Die Degeneration des gelben Flecks beschreibt eine fortschreitende Entartung und Zerstörung des gelben Flecks (Macula lutea), der Stelle des schärfsten Sehens im Auge.

Ursachen:

  • unbekannt
  • evtl. Vererbung.

Symptome:

  • Zunehmende Sehbehinderung, besonders beim Fixieren eines Gegenstandes.

Therapie:

  • bisher nicht möglich.

Schielen (Strabismus)

Ursachen:

  • Erbliche Veranlagung beim kindlichen Schielen
  • Weitsichtigkeit 
  • Augenmuskellähmungen beim Lähmungsschielen.

Symptome:

  • Abweichen eines Auges beim Fixieren eines Gegenstandes
  • Doppelbilder beim Lähmungsschielen.

Komplikation:

  • Beim kindlichen Schielen besteht die Gefahr, dass das nicht gebrauchte Auge praktisch blind wird.

Therapie: muss frühzeitig erfolgen

  • Brille, Abdecken des besseren Auges
  • Sehschulübungen
  • evtl. Operation.

Fehlsichtigkeit

Alterssichtigkeit

Ursache:

  • Abnahme der Linsenelastizität, wodurch eine Naheinstellung verunmöglicht wird.

Symptome:

  • Zunehmende Schwierigkeit in die Nähe scharf zu sehen; später auch in die Ferne.

Therapie:

  • Lesebrille mit Sammellinsen
  • Bei Brillen, die für die Nähe und die Ferne korrigieren, brauchen die Patienten eine gewisse Eingewöhnungszeit.

Weitsichtigkeit

Ursache:

  • Das Auge ist zu kurz gebaut, parallel einfallende Strahlen brechen sich erst hinter der Netzhaut.

Symptome:

  • Unscharfes Sehen in die Nähe, am Anfang nur bei Ermüdung.

Therapie:

  • Brille mit Sammellinsen.

Kurzsichtigkeit

Ursache:

  • Das Auge ist zu lang gebaut, parallel einfallende Strahlen schneiden sich schon vor der Netzhaut.

Symptome:

  • Unscharfes Sehen in die Ferne.
  • Beginn oft in der Pubertät.

Therapie:

  • Brille mit Zerstreuungslinsen.

 

 


Buchliste: Augenkrankheit
Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.