English: Atherosclerosis / Español: Aterosclerosis / Português: Aterosclerose / Français: Athérosclérose / Italiano: Aterosclerosi

Atherosklerose ist eine Erkrankung der Arterien, die durch die Ablagerung von Fetten, Cholesterin und anderen Substanzen an den Wänden der Arterien gekennzeichnet ist. Diese Ablagerungen werden als Plaques bezeichnet und können die Arterien verengen sowie deren Elastizität verringern, was den Blutfluss behindert und zu verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann.

Beschreibung

Atherosklerose entwickelt sich über viele Jahre und oft ohne frühe offensichtliche Symptome. Sie kann in jedem Arteriensystem des Körpers auftreten, einschließlich Herz, Gehirn, Arme, Beine, Becken und Nieren. Die resultierenden gesundheitlichen Probleme, zu denen unter anderem Herzinfarkt, Schlaganfall und periphere arterielle Verschlusskrankheit gehören, entstehen durch eine verminderte Blutzufuhr zu den entsprechenden Organen und Geweben.

Anwendungsbereiche

Atherosklerose ist relevant für mehrere medizinische Fachbereiche:

  • Kardiologie: Behandlung und Management von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die durch Atherosklerose verursacht werden.
  • Angiologie: Spezialisierung auf die Gesundheit der Arterien und Behandlung von durch Atherosklerose verursachten Zuständen.
  • Neurologie: Management von Schlaganfällen, die durch Verengungen der arteriellen Gefäße im Gehirn aufgrund von Atherosklerose auftreten.
  • Gefäßchirurgie: Chirurgische Eingriffe zur Entfernung von Ablagerungen oder zur Erweiterung verengter Gefäße.

Bekannte Beispiele

  • Koronararterien: Atherosklerose in den Koronararterien führt zu koronarer Herzkrankheit, welche die häufigste Todesursache weltweit ist.
  • Karotisarterien: Verengungen in diesen Arterien können zu Schlaganfällen führen.
  • Periphere Arterien: Atherosklerose kann die Arterien in den Beinen betreffen, was zu Schmerzen beim Gehen und anderen Problemen führt (periphere arterielle Verschlusskrankheit).

Behandlung und Risiken

Die Behandlung von Atherosklerose umfasst verschiedene Ansätze und berücksichtigt mehrere Risikofaktoren:

  • Medikamentöse Therapie: Einschließlich Statine zur Senkung des Cholesterinspiegels, Medikamente zur Blutdruckkontrolle und zur Verhinderung von Blutgerinnseln.
  • Lebensstiländerungen: Diät, regelmäßige Bewegung und Raucherentwöhnung sind kritisch, um das Fortschreiten der Atherosklerose zu verlangsamen oder zu verhindern.
  • Operative Eingriffe: Wie Angioplastie oder Bypass-Operationen, um verengte Arterien zu erweitern oder zu umgehen.
  • Risikomanagement: Kontinuierliche Überwachung und Management von Risikofaktoren wie Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und Diabetes sind entscheidend.

Ähnliche Begriffe

  • Arteriosklerose: Ein breiterer Begriff, der jegliche Verhärtung der Arterien einschließt, nicht nur durch Plaques.
  • Koronare Herzkrankheit (KHK): Eine spezifische Manifestation von Atherosklerose, die die Herzarterien betrifft.

Weblinks

Zusammenfassung

In der Medizin ist Atherosklerose eine ernste Erkrankung, die durch die Bildung von Plaques innerhalb der Arterien charakterisiert ist und zu einer Vielzahl von Herz-Kreislauf-Problemen führen kann. Die Behandlung erfordert eine Kombination aus Medikamenten, Lebensstiländerungen und möglicherweise chirurgischen Eingriffen, um die Risiken zu minimieren und die Gesundheit der Patienten zu verbessern.

--

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.