Eine Krankheit der männlichen Geschlechtsorgane bezieht sich auf die Prostata, die Hoden, Samenleiter und den Penis.

Wichtige Untersuchungen sind

  • Rektaluntersuchung
  • Biopsie der Prostata

Prostata-Hyperplasie

Die Prostata-Hyperplasie ist eine gutartige Vergrößerung der Vorsteherdrüse durch Vermehrung der Zellzahl. Bei älteren Männern kommt dies häufig vor.

Ursache:

  • Evtl. hormonelle Umstellung.
Lesen Sie bitte unterhalb der Anzeige weiter

Symptome:

  • Harnentleerung erschwert und verzögert durch Einengung der Harnröhre
  • schwacher Harnstrahl trotz starkem Pressen
  • häufige Entleerung kleiner Mengen
  • Restharn, weil sich die Blase nicht mehr voll ständig entleeren kann
  • Überlaufblase mit Harnträufeln bei großer Menge Restharn
  • totale Harnverhaltung in schweren Fällen: Wasserlassen ist trotz gefüllter Blase nicht möglich.

Komplikationen:

  • Infektion
  • Steinbildung
  • Rückstau, der evtl. zu Sacknieren und in der Folge zu Nierenversagen führen kann.

Therapie:

  • Operation 
  • Dauerkatheter, wenn Operation nicht möglich.

Prostata-Krebs

Symptome:

  • Gleich wie bei Prostata-Hyperplasie.
  • evtl. Symptome von Metastasen, insbesondere schmerzhafte Knochenmetastasen.

Therapie:

  • Operation und/oder Hormontherapie.

Hoden-Krebs

Der Hoden-Krebs ist öfters bei jungen Männern zu finden.

Symptome:

  • Schmerzlose, derbe Verdickung eines Hodens.

Therapie:

  • Operation: Entfernung des erkrankten Hodens und der zugehörigen Lymphknoten
  • Röntgenbestrahlung
  • Zytostatikatherapie.

 

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.