Lexikon B

Medizin und Kosmetik +++ 'Behandlung', 'Blutkrankheit', 'Bakterien'

Blauer Nävus :

Als blauen Nävus bezeichnet man ein angeborenes, blauschwarzes Knötchen, das linsengroß und meist rundlich ist und durch die Vermehrung von Melanozyten ensteht.

Bleeching nennt man eine chemische Methode, um Zähne zu bleichen.
Eine Bleichcreme besteht meist aus Hydrochinon und wird bei Überpigmentierungen (Sommersprossen,Chloasma) angewendet.
Eine Bleivergiftung entsteht durch Einatmen bleihaltiger Stäube, Rauche oder Dämpfe in der Industrie, durch Trinken von Wasser bei alten, bleihaltigen Leitungen oder durch Kontakt mit Bleiglasuren auf Geschirr. Der Beginn ist schleichend und äußert sich durch Müdigkeit Appetitlosigkeit, Schwäche, Magendruck, Kopf-und Gliederschmerzen.

English: Cecum / Español: Ciego/ Português: Ceco/ Français: Cæcum / Italiano: Cieco

Der Blinddarm (lateinisch caecum) ist ein blind endender Anfangsteil des Dickdarms, der am Ende des Dünndarms sackförmig nach unten in die Bauchhöhle ragt. Am Blinddarm befindet sich der Appendix, der sich oft entzündet und dann fälschlich als Blinddarmentzündung bezeichnet wird. Richtiger wäre Appendizitis.

Beim Blinzelkrampf sieht man schnell aufeinanderfolgende Lidschläge, die nervös, das heißt neurotisch, hysterisch oder durch Angewohnheit bedingt sind.
Blondieren nennt man die chemische Aufhellung von Haaren. Oxidierungsmittel wie Wasserstoffperoxid dringen in den Haarschaft ein und zerstören die natürlichen Farbpigmente, nachdem das Haar durch alkalische Mittel aufgequollen und die Schuppenschicht aufgebrochen wurde. Blondieren kann das Haar in seiner Struktur schädigen.
Als Blow-out-Fraktur bezeichnet man einen Bruch der knöchernen Umgebung des Auges, der durch einen Schlag auf das Auge entstanden ist. Der Augapfel erscheint eingesunken, der Jochbogen kann abgeflacht sein. Es können Doppelbilder entstehen; der Blick nach oben kann eingeschränkt sein.

English: Blood / Español: Sangre / Português: Sangue / Français: Sang / Italiano: Sangue

Das Blut ist eine rote Körperflüssigkeit, die mit Unterstützung des Herzmuskels den Transport wichtiger Versorgungsstoffe zu verschiedenen Körperteilen sicherstellt.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.