Die Psoriasis vulgaris (Schuppenflechte) ist eine nichtansteckende Krankheit, bei der die Zellen von der Basalschicht der Haut bis zur äußeren Hornschicht in 4 Tagen und nicht wie normal in 28 Tagen wandern.

Die Zellen stapeln sich als Schuppen übereinander. Diese chronische, oft in Schüben verlaufende, Erkrankung ist gekennzeichnet durch gerötete Hautstellen, die von silberweißen Schuppen bedeckt sind und von Juckreiz. Bevorzugte Körperstellen sind Ellenbogen, Knie, Kopf, Körperfalten, Nägel, Fußsohlen und Handteller. Mögliche Auslöser können psychische Belastungen, Krankheiten und falsche Ernährung sein.

Therapie

Schuppenflechte ist eine nicht ansteckende, chronische Hautkrankheit, die runde, trockene, schuppige Hautflecken verschiedener Größe erzeugt. Die Schuppen sind weiß, grau, oder silbrigweiß. Wenn Sie an dieser unheilbaren Krankheit leiden, sind Sie nicht allein. Es wird geschätzt, dass drei bis vier Millionen Menschen an der Krankheit leiden. Ungefähr 50.000 neue Fälle werden jedes Jahr entdeckt. Schuppenflechte ist nicht nur sehr verbreitet, sie ist auch sehr mysteriös, da man nichts Genaues weiß. Die Ärzte sind ich nicht sicher, was die Ursache ist, doch Sie vermuten, dass es erblich ist. Man kann jedoch auch Schuppenflechte bekommen, wenn es nicht in der Familie liegt. Es kann in jedem Alter auftreten, aber am häufigsten tritt es zwischen dem zwanzigsten und fünfzigsten Lebensjahr auf. Es ist aber auch schon bei Kindern und Säuglingen vorgekommen.
Schuppenflechte verhält sich auch eigenartig. Manchmal ist sie sehr mild, nur mit wenigen Flecken, aber am folgenden Tag erscheinen große Flecken auf den gesamten Körper. Man kann sie nur schwer behandeln. Was dem Einen hilft, schlägt bei dem Anderen überhaupt nicht an. Heilmittel die eine Zeit lang geholfen haben, wirken auf einmal überhaupt nicht mehr, oder umgekehrt. Ärzte wissen jedoch, dass das, was Schuppenflechte verursacht, dafür sorgt, dass die Hautzellenproduktion schneller vonstatten geht. Etwas sorgt dafür, dass die äußere Hautschicht zu schnell wächst. Normalerweise dauert es 30 Tage, bis die Hautzellen zum Vorschein kommen, aber bei der Schuppenflechte dauert es nur drei bis vier Tage."
Diese beschleunigte Produktion von Hautzellen verursacht die Schuppen, die Plaques genannt werden. Es gibt verschiedene Sorten von Schuppenflechte, aber die plaqueförmige Art (Plaque Psoriasis genannt) kommt am häufigsten vor. Die Flecken können überall auf dem Körper vorkommen. Aber am häufigsten erscheinen Sie auf der Kopfhaut, dem unteren Rückenbereich und auf Ellbogen, Knien und Knöcheln. Wenn die Schuppenflechte die Fingernägel und Zehennägel angreift, werden die Nägel uneben und bräunlich, und manchmal bricht und hebt sich der Nagel. Obwohl es noch kein Heilmittel für die Schuppenflechte gibt, gibt es verschiedene Mittel, mit denen man sich das Leben leichter machen kann. Folgen Sie diesen leichten Methoden:

  • Geben Sie nicht auf. Die Schuppenflechte ist nicht lebensgefährlich, kann Einem aber sehr viel Ärger bereiten. Hautexperten sagen, dass eine positive Einstellung hilft, die Schuppenflechte zu lindern. Man hat in einer Studie festgestellt, dass 75 Prozent Ihrer Mitglieder aufgegeben hatten, Ihre Schuppenflechte zu behandeln. Forscher entdecken täglich neue Behandlungen und manche alten Heilmittel, die vorher nicht geholfen haben, können jetzt wirken.
  • Cremen Sie Ihre Haut immer gut ein. Wenn die Haut zu trocken wird, platzt sie auf und blutet. Man kann auch sehr schnell eine sekundäre Infektion bekommen. Die Lösung ist, darauf zu achten, dass die Haut nie austrocknet. Feuchtigkeit reduziert auch eventuelle Entzündungen, erhält die Beweglichkeit (ausgetrocknete Plaques können die Beweglichkeit der Körperteile einschränken), sorgt dafür, dass die Schuppenflechte nicht schlimmer wird und dass die Schuppen nicht so auffällig sind. Die fettigsten Cremes sind am Besten, um die Feuchtigkeit in der Haut zu halten. Fetthaltige Cremes wie Eucerin, Aquaphor, und Neutrogena Norwegian Formula Hand Creme wirken sehr gut. Sie können auch einfaches Pflanzenöl, Schmalz, oder Vaseline benutzen. Vaseline verhindert ebenfalls, dass die Haut austrocknet und aufplatzt.
  • Setzen Sie sich in die Sonne. Viele Leute, die Schuppenflechte haben, heilen Ihre Hautrisse mit Sonnenlicht. Reisen Sie ans Meer. Obwohl die Ärzte nicht genau wissen, wie die ultravioletten Strahlen wirken, scheint es, dass die Hautproduktion dadurch verlangsamt wird. Seit vielen Jahren strömen Leute zum Toten Meer, um Ihre Schuppenflechte zu behandeln. Da es 396 Meter unter dem Meeresspiegel liegt, ist das Sonnenlicht am Toten Meer einmalig. Manche Leute glaubten, dass die Heilkraft vom Wasser des Toten Meeres kommt und versuchten, das Wasser zu exportieren, aber es wirkte nicht. Es ist das Sonnenlicht. Wenn Sie auch nicht Ihren nächsten Urlaub am Toten Meer verbringen können, so können Sie jedoch die heilende Kraft der Sonne ausnutzen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie keinen Sonnenbrand bekommen, denn das schadet der Haut. Fetten Sie die Schuppen mit Vaseline oder Mineralischem Öl ein, bevor Sie in die Sonne gehen.
  • Lassen Sie Licht in Ihr Leben. Eine Ultraviolette B Strahlen (UVB) Therapie, auch Phototherapie genannt, kann man zu Hause durchführen. Man hat durch Untersuchungen festgestellt, dass 80 Prozent der Menschen, die unter Schuppenflechte leiden, guten Erfolg mit einer UVB-Therapie haben. Die Leuchten für Zuhause sind den Leuchten in der Arztpraxis ähnlich. Sprechen Sie jedoch erst mit Ihrem Arzt, bevor Sie Zuhause mit Bestrahlungen anfangen. Seien Sie sehr vorsichtig, dass Sie die Haut nicht verbrennen. Suchen Sie regelmäßig einen Arzt auf, der Hautkrebs erkennen kann. Wenn Sie ein UVB-System für zu Hause kaufen möchten, wird folgendes empfohlen:
    • Achten sie darauf, dass es Sicherheitsfunktionen hat, wie einen Hauptschalter oder Ausschalter, so dass die Maschine nicht benutzt werden kann, wenn der Besitzer nicht da ist.
    • Achten Sie darauf, dass das Gerät eine zuverlässige Zeituhr hat.
    • Achten Sie darauf, dass es Sicherungsgitter über den Lampen hat.
    • Wählen Sie ein Gerät, das sicher und stabil ist.
    • Fragen Sie nach Austauschlampen und deren Preis.
  • Nehmen Sie ein Bad. Duschen, Schwimmen, in der Badewanne liegen und die Haut mit nassen Tüchern bedecken kann trockene Haut rehydrieren und hilft, dicke Schuppen zu entfernen, ohne der Haut zu schaden. Dicke Schuppen können Arzneimittel und ultraviolettes Licht blockieren, deshalb ist es wichtig, so viele dieser Schuppen wie möglich zu entfernen. Regelmäßiges Einweichen kann auch bei juckenden und roten Hautrissen helfen. Nehmen Sie  lauwarmes, nicht heißes Wasser (heißes Wasser macht das Jucken schlimmer) und geben Sie ein wenig Öl hinein (Mineralisches Öl ist billig und wirkt gut), um die Feuchtigkeit in der Haut zu schließen.
    Obwohl das Einweichen hilft, die Plaques zu entfernen,wäscht es auch die natürlichen Hautöle ab. Diese schützen die Haut vor dem Austrocknen. Um das Austrocknen zu vermeiden, ist es besser, dass man sich gleich (innerhalb von drei Minuten) nach dem Baden, mit einer Feuchtigkeitscreme eincremt.
  • Verwenden Sie Teerprodukte. Teerhaltige Haarwaschmittel, Cremes und Badezusätze sind schon seit Jahren erfolgreich bei der Behandlung gegen Schuppenflechte. Teerprodukte sind altbewährte Mittel. Es gibt sehr erfolgreiche rezeptfreie Cremes und Haarwaschmittel auf Teerbasis. Teerhaltige Badeöle bei Schuppenflechte, die auf dem ganzen Körper vorkommt, sollen sehr hilfreich sind.
  • Nehmen Sie Salizylsäure. Rezeptfreie Haarwaschmittel mit Salizylsäure essen sprichwörtlich Schuppen.
  • Versuchen Sie es mit einer rezeptfreien Kortisoncreme. Kortisoncremes können bei Schuppenflechte große Linderung bringen. Sie ist besonders gut für Schuppenflechte, die im Gesicht oder in den Körperfalten vorkommt. Stärkere, einprozentige Kortisoncremes sind jetzt rezeptfrei in Apotheken erhältlich.
  • Greifen Sie zu Zellophan. Ärzte wissen schon seit Jahren, dass Schuppenflechtenwunden verschwinden, wenn man sie bedeckt. Wenn Sie die Wunden zudecken, ziehen die Medikamente besser in der Haut ein und die Feuchtigkeit wird in der Haut zurückgehalten. Sie können Cellophan oder Pflaster (Actoderm) aus der Apotheke benutzen. Tragen Sie die Medikamente und Cremes auf die Haut auf und decken Sie die Stelle zu. Passen Sie aber auf, dass die Haut nicht zu weich wird, sonst wird sie anfälliger für Sekundärinfektionen.
  • Wählen Sie Seifen sorgfältig aus. Scharfe Seifen können die Haut austrocknen und das Jucken verschlimmern. Baker schlägt vor, dass man eine milde, nichtparfümierte Seife verwendet. Viele milde, stark fettende Seifen, die Feuchtigkeitsmittel enthalten, sind leicht erhältlich, wie z.B. Basis, Alpha Keri, Purpose, Nivea Cremeseife, und Dilatum. Sie können auch eine der vielen seifenfreien Reiniger wie z.B. Lowilla Cake, Aveeno Reinigungsmittel, und pHisoDerm Dry Skin Formula benutzen, wenn Ihre Haut trocken und empfindlich ist. Egal, wofür Sie sich entscheiden, es ist wichtig, sie richtig abzuspülen, damit die Haut nicht austrocknet und juckt.
  • Nehmen Sie warmes Olivenöl. Wenn Schuppen auf Ihrer Kopfhaut ein Problem sind, nehmen Sie ein bisschen warmes Olivenöl und massieren Sie es in Ihre Kopfhaut ein, um sie einzuweichen und die Schuppen zu entfernen.
  • Lindern Sie das Jucken mit Antihistaminen. Kratzen kann die Haut schädigen, etwas, was man bei der Schuppenflechte auf keinen Fall machen möge. Nehmen Sie rezeptfreie Antihistamine, wenn es nicht mehr auszuhalten ist.
  • Versuchen Sie es mit Fischöl. Neue Studien deuten darauf hin, dass hohe, orale Dosen von Fischölzusätzen helfen, die Schuppenflechte in den Griff zu bekommen. Ärzte wissen schon lange, dass Grönland Eskimos, die große Mengen Fisch essen, selten unter Schuppenflechte leiden. Manche Leute glauben, dass die großen Mengen Fisch, die die Eskimos zu sich nehmen, der Grund für Ihre Gesundheit sind. Teilnehmer in den Fischöl Studien mussten sehr große Mengen dieses Öls zu sich nehmen, um positive Änderungen zu erzielen. Sprechen Sie bitte erst mit Ihren Arzt, bevor Sie Fischöl probieren.
  • Befeuchten Sie die Luft. Trockene Raumluft trägt zu trockener Haut bei. Das ist eine schlimme Nachricht für Menschen, die unter Schuppenflechte leiden. Benutzen Sie einen Luftbefeuchter, um die Raumfeuchtigkeit zu erhöhen. Es hilft auch, wenn man Töpfe voll Wasser auf die Heizung stellt.
  • Vermeiden Sie Verletzungen. Es ist wichtig, Hautverletzungen zu vermeiden. Auch kleine Verletzungen wie Sonnenbrand, Kratzer, und Reizungen durch zu enge Kleidung können die Schuppenflechte bei manchen Leuten verschlimmern. Oft erscheint die Schuppenflechte dort, wo auch Verletzungen sind, man nennt dies Koebner Phänomen.
  • Benutzen Sie Hautprodukte mit Vorsicht. Leute mit Schuppenflechte reagieren empfindlicher auf Reizstoff. Bei Gebrauch von Haarfärbemitteln und Produkten zur Glättung der Haare, die die Haut schädigen können, sollten Sie vorsichtig zu sein. Achten Sie darauf, dass Ihre Haut in gutem Zustand ist, bevor Sie solche Produkte benutzen. Verwenden Sie sie nicht, wenn Sie offene Stellen auf der Haut haben.
  • Behandeln Sie Infektionen sofort. Allgemeine Infektionen wie Halsentzündungen (Streptokokkeninfektionen) können zu Schüben von Schuppenflechte beitragen. Wenn Sie vermuten, dass sie eine Streptokokkeninfektion haben, lassen Sie sie gleich von einem Doktor behandeln.
  • Bleiben Sie Schlank. Aus Gründen, die die Ärzte noch nicht festlegen konnten, ist die Schuppenflechte bei fettleibigen Menschen schlimmer und schwerer zu kontrollieren. Obwohl noch keine Ursache und Wirkung im Bezug auf Körpergewicht und Schuppenflechte festgestellt wurde, ist es keine schlechte Idee, schlank zu bleiben. Wenn Sie schon an Übergewicht leiden, versuchen Sie, eine fettarme Ernährung einzuhalten und treiben Sie regelmäßig Sport, um Ihr Gewicht zu reduzieren.
  • Gehen Sie vorsichtig mit Medikamente um. Manche Medikamente wie Malariamittel, Beta-Rezeptorenblocker (Inderal), Lithium und andere Medikamente, können die Schuppenflechte verschlimmern. Achten Sie darauf, dass Ihr Arzt über Ihren Zustand informiert ist und besprechen Sie mit Ihm die Möglichkeit, die Dosis zu verringern oder andere Medikamente zu verwenden.
  • Ruhen Sie sich aus. Schuppenflechte hängt sehr viel mit Stress zusammen. Stress kann einen Schub verursachen. Denken Sie daran, das Jeder Aufregungen in seinem Leben hat und lernen Sie, sich ein bisschen zu entspannen.

Lösungen aus der Küche

Viele Heilmittel gegen Juckreiz können in Ihrer eigenen Küche hergestellt werden. Die National Psoriasis Foundation schlägt die folgenden Rezepte vor:

  • Lösen Sie 1,5 Tassen Natron in 10 Liter Wasser auf und benutzen Sie es in Form von Umschlägen gegen Jucken.
  • Geben Sie eine Handvoll Epsomsalz oder Totes Meersalz in Ihr Badewasser. Sie können auch einen Spritzer Mineralische Öl oder Babyöl mit dem Salz dazugeben.
  • Geben Sie drei Esslöffel Borsäure (in Apotheken erhältlich) in 450 Gramm Wasser und verwenden Sie dies als Kompressen.
  • Geben Sie zwei Teelöffel Olivenöl in ein großen Glas Milch und benutzen Sie es als beruhigendes Badeöl.
  • Geben Sie eine Tasse weißen Essig ins Badewasser, um das Jucken zu lindern.

Siehe auch Pruritus.


Eine Buchliste zum Thema Psoriasis vulgaris.

Der obige Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

Ähnliche Artikel

Fußpilz ■■■■■
Fußpilz ist eine ansteckende Hauterkrankung durch Dermatophyten. Die Pilzerkrankung sitzt meist zwischen . . . Weiterlesen
Ischialgie ■■■■■
Der Ischias, ( Nervus ischiadicus) genannt, ist der längste und dickste Nerv des menschlichen . . . Weiterlesen
Hochdruckkrankheit ■■■■■
Die Hochdruckkrankheit (Hypertonie) ist eine Kreislaufkrankheit. ; Ursachen:; - - Engstellung . . . Weiterlesen
Erkrankung im Bereich der Mundhöhle ■■■■■
Eine Erkrankung im Bereich der Mundhöhle gehört zur Gruppe der Krankheiten der Verdauungsorgane; - . . . Weiterlesen
Grippe ■■■■■
Die Grippe ist eine Infektionskrankheit, die durch Viren hervorgerufen wird. Das Virus wird direkt von . . . Weiterlesen
Erkrankung der Leber und der Gallenwege ■■■■■
 Die Erkrankung der Leber und der Gallenwege ist ein Krankheit der Verdauungsorgane. Zu den Erkrankungen . . . Weiterlesen
Osteoporose ■■■■
Die Osteoporose ist eine quantitative Verminderung des Knochengewebes, wobei die Knochenstruktur erhalten . . . Weiterlesen
Knochenbruch ■■■■
Der Knochenbruch (Fraktur) ist eine Verletzungsfolgen an Knochen und Gelenken. Es werden 2 . . . Weiterlesen
Furunkel ■■■■
Ein Furunkel ist eine tiefreichende, schmerzhafte und eitrige Entzündung in der Haut unter Einschmelzung . . . Weiterlesen
Falten ■■■■
Falten sind sichtbare Linien im Gesicht oder am Körper. Altersfalten entstehen durch Degeneration des . . . Weiterlesen